Sonniger Start in die Travemünder Woche

0
202
Gesamtwettfahrtleiter Andreas Denecke, der Sportliche Leiter Jens Kath, die LYC-Vorsitzende Andrea Varner-Tümmler, TW-Geschäftsführer Frank Schärffe, Bürgermeister Jan Lindenau und die Moderatoren Ralf Abratis und Maike Jäger eröffneten die Travemünder Woche. Foto: segel-bilder.de
Gesamtwettfahrtleiter Andreas Denecke, der Sportliche Leiter Jens Kath, die LYC-Vorsitzende Andrea Varner-Tümmler, TW-Geschäftsführer Frank Schärffe, Bürgermeister Jan Lindenau und die Moderatoren Ralf Abratis und Maike Jäger eröffneten die Travemünder Woche. Foto: segel-bilder.de

Tra­ve­mün­de setzt wie­der Segel: Seit Frei­tag, den 20. Juli, dreht sich alles um Yach­ten und Jol­len. Bis zum 29. Juli fin­den rund um die Tra­ve-Mün­dung die span­nen­den Meis­ter­schaf­ten der ein­zel­nen Klas­sen statt, und auf dem 80.000 Qua­drat­me­ter-Fes­ti­val­ge­län­de wer­den die Besu­cher mit einem gut gemix­ten Ange­bot aus Kunst, Kon­zer­ten und Kuli­na­ri­schem sowie Sport, Spaß und Shop­ping ver­wöhnt. Da ist für jeden etwas dabei - Genuss für alle Sin­ne.

Mit dem tra­di­tio­nel­len Signal „Heißt Flag­ge!“ eröff­ne­te Lübecks Bür­ger­meis­ter Jan Lin­denau an Bord der his­to­ri­schen Kra­weel „Lisa von Lübeck“ das Segel- und Fes­ti­va­le­vent und brach­te die 129. Tra­ve­mün­der Woche ganz offi­zi­ell auf Kurs. Zahl­rei­che Ver­tre­ter aus Poli­tik, Wirt­schaft und Sport waren zum anschlie­ßen­den Emp­fang im Restau­rant Mari­na gekom­men, um sich auf die Tra­ve­mün­der Woche ein­zu­stim­men. Drun­ter auch die höchs­te Reprä­sen­tan­tin des deut­schen Segel­sports: DSV-Prä­si­den­tin Mona Küp­pers ist ein gern gese­he­ner Gast in Lübeck und zeich­net sich dadurch aus, dass sie stets ein Ohr an der Basis ihres Ver­ban­des hat. „Es ist wirk­lich groß­ar­tig, dass die gro­ßen Segel­wo­chen in Deutsch­land jeweils ihre eige­ne Aus­rich­tung haben. Die Tra­ve­mün­der Woche bie­tet die gesam­te Palet­te des Segel­sports und rückt damit auch Sport­ler in den Mit­tel­punkt, die sonst nicht so im Fokus ste­hen. Das gefällt mir sehr gut“, freut sich Mona Küp­pers. Das Ange­bot des inklu­si­ven Schnupper­se­gelns am zwei­ten TW-Wochen­en­de berei­tet ihr beson­de­re Freu­de: „Das ist ein ganz tol­les Ange­bot. Der Segel­sport ist ohne­hin die inklu­sivs­te Sport­art über­haupt. Die­se Blü­te zu pfle­gen soll­te uns am Her­zen lie­gen.“

Nach dem Fokus auf die Jugend­klas­sen im ver­gan­ge­nen Jahr kehrt die Tra­ve­mün­der Woche wie­der zu einem tra­di­tio­nel­len Pro­gramm zurück und bie­tet sowohl See- als auch Jol­len­seg­lern an neun Tagen eine Prä­sen­ta­ti­ons­flä­che auf dem Was­ser. Bis zum 29. Juli war­ten rund 200 Pro­gramm­punk­te auf den Büh­nen und Prä­sen­ta­ti­ons­flä­chen des Fes­ti­va­lare­als auf die erwar­te­ten meh­re­re Hun­dert­tau­send Besu­cher. Zudem wer­den Segel­wett­be­wer­be in 22 Dis­zi­pli­nen aus­ge­tra­gen. Rund 700 Boo­te mit 1400 Seg­lern aus 24 Natio­nen sind ver­tre­ten. Über 180 Starts sind ins­ge­samt geplant.

Dar­un­ter die Vau­ri­en: Die­se Jol­len­klas­se hat die Aus­tra­gung der Welt­meis­ter­schaft (23. bis 28. Juli) nach Tra­ve­mün­de ver­ge­ben, und die deut­schen Mann­schaf­ten hof­fen, mit neu­em Boots­ma­te­ri­al an der abso­lu­ten Spit­ze ein Wort mit­re­den zu kön­nen. Im Schlepp­tau der Vau­ri­en schwim­men die Fly­ing Juni­or. Sie wer­den zeit­gleich die Euro­pa­meis­ter­schaft aus­tra­gen und wie die Vau­ri­en auf Bahn Fox­trott unter der Regie von Ste­fan Uhden agie­ren. Um deut­sche Titel­eh­ren geht es bei den Vari­an­tas (24. bis 27. Juli), die wie 2012 die IDM im Rah­men der Tra­ve­mün­der Woche aus­tra­gen.

Fast schon zur Tra­di­ti­on ist die Aus­tra­gung der deut­schen Jugend­meis­ter­schaf­ten der Laser Radi­al und 4.7 (23. bis 28. Juli) vor Tra­ve­mün­de gewor­den. Mit den Ger­man und Dutch Open der 5.5mR-Yachten (26. bis 28. Juli) kommt noch eine bila­te­ra­le Meis­ter­schaft dazu und wird schlan­ke Yacht-Schön­hei­ten an die Tra­ve-Mün­dung brin­gen. Ein Come­back geben die RS-Klas­sen, die sich zuletzt immer wie­der mit Meis­ter­schaf­ten auf der TW prä­sen­tiert haben und nun fünf Klas­sen zu Rang­lis­ten-Regat­ten an den Start brin­gen.

Eben­falls um Rang­lis­ten-Punk­te geht es für Finns, Con­t­en­der, 420er, Mus­to Skiffs, O-Jol­len, Tri­as und Dyas. Die See­seg­ler wer­den in 2018 auf allen Stre­cken­län­gen bedient. Damit wird es zu einer Neu­auf­la­ge der Lang­stre­cke (26./27. Juli) kom­men, die in 2017 die Crews erst­mals seit lan­ger Zeit erfolg­reich durch die Nacht führ­te. Aber auch die Mit­tel­stre­cken-Ren­nen (21./22. Juli) und die Up-and-Downs 28./29. Juli) sind wie­der im Pro­gramm. Die Ein­heits­klas­sen J/22 und Fol­ke­boo­te sto­ßen am zwei­ten Wochen­en­de (27. bis 29. Juli) auf der See­bahn dazu. Und für die Segel-Bun­des­li­ga ist mit bei­den Leis­tungs­klas­sen die TW seit jeher ein Muss. Sie sind im sechs­ten Jahr dabei und wer­den vom 21. bis 23. Juli um wich­ti­ge Punk­te in der Meis­ter­schafts­ent­schei­dung segeln.

Ein abso­lu­tes High­light sind die SAP Tra­ve Races. Die Wett­fahr­ten auf spek­ta­ku­lä­ren Klas­sen direkt vor Publi­kum auf der Tra­vepro­me­ma­de, die SAP Tra­ve Races, haben sich zu dem Ver­bin­dungs­glied zwi­schen Segel­sport und Fes­ti­val ent­wi­ckelt. In einem Zeit­fens­ter von rund einer Stun­de am Nach­mit­tag (ca. 17 Uhr) öff­net die Hafen­auf­sicht die Tra­ve zwi­schen Pas­sat­ha­fen auf dem Pri­wall und Regat­ta­zen­trum auf der Land­sei­te für kur­ze kna­cki­ge Ren­nen, die es in sich haben. Jeweils vier bis sechs Crews tre­ten gegen­ein­an­der an, um sich auf dem engen Kurs ent­lang der Pro­me­na­de zu duel­lie­ren. In zwei Halb­fi­nals wer­den die Fina­lis­ten ermit­telt, die dann um den Pres­ti­ge-Sieg strei­ten, denn nir­gends kön­nen sich die Segel­ar­tis­ten direk­ter vor Publi­kum prä­sen­tie­ren.

Durch die Mode­ra­ti­on von Wett­fahrt­lei­ter Bri­an Schwe­der und NDR-Mode­ra­to­rin Mai­ke Jäger wer­den auch die nicht segel­kun­di­gen Zuschau­er mit­ge­nom­men in den Regatt­as­port, so dass sie Segeln und das Fes­ti­val dop­petl genie­ßen kön­nen und mit­ten drin sind im Segel­ge­sche­hen. Wei­te­re Infos über Ter­mi­ne u.a.: www.travemuender-woche.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here