Es gibt wieder Neues von der Küste

0

Irene ReineckeWas für ein Wet­ter! Son­ne satt und som­mer­li­che Tem­pe­ra­tu­ren: das macht die Nord­deut­schen sprach­los vor Glück. Und die Urlau­ber erst recht! Erwar­tet sie doch neben son­ni­gen Stun­den im Strand­korb jetzt, im Juni, ein tol­les Pro­gramm zum Erle­ben, Genie­ßen und Mit­ma­chen. Zum Bei­spiel die SUP-Wett­kämp­fe in Schar­beutz. Hier haben Sie die Mög­lich­keit, selbst ein­mal die­sen ange­sag­ten und ent­span­nen­den Sport zu pro­bie­ren - unter fach­kun­di­ger Anlei­tung. In Tim­men­dor­fer Strand steht die Jazz­Bal­ti­ca auf dem Pro­gramm, ein Hoch­ge­nuss für alle Fans. Wei­te­re Ter­mi­ne im aktu­el­len Strand­blick.

Fröhlich, freundlich, familiär: Jubiläumsfest im Vogelpark

0
"Hakkuna Matata" im Niendorfer Vogelpark: Der "König der Löwen" zu Gast bei Klaus Langfeldt (re) und Massimo Menghini. © Susanne Dittmann

Wenn der Kaka­du mit dem Fahr­rad fährt, der Greif­vo­gel Luft­rä­der schlägt und der König der Löwen von der Büh­ne singt, dann sind wir im Nien­dor­fer Vogel­park. Zum 35jährigen Jubi­lä­um gab’s am 17. Juni ein Fest mit Musik und son­ni­ger Stim­mung. Väter, Müt­ter, Kids, Gemein­de­ver­tre­ter, Tim­men­dorfs neu­er Bür­ger­meis­ter Robert Wag­ner, die stell­ver­tre­ten­de Bür­ger­meis­te­rin Mela­nie Pusch­ad­del-Frei­tag und etli­che Freun­de waren dabei. Geplant und orga­ni­siert wur­de der Fest­tag mit Unter­stüt­zung des För­der­ver­eins Vogel­park Nien­dorf. Ein beson­de­rer Tag für Klaus Lang­feldt und sei­nen Part­ner Mas­si­mo Menghi­ni, die 1983 das Aben­teu­er wag­ten, im Nien­dor­fer Natur­schutz­ge­biet einen natür­li­chen Vogel­park als Refu­gi­um für sel­te­ne Arten und zugleich als tou­ris­ti­sche Attrak­ti­on zu betrei­ben.

Zwischen Eulen, Geiern und Flamingos: Jubiläumsfest im Niendorfer Vogelpark

0
Ausflugsziel im Niendorfer Naturschutzgebiet: Eulen, Enten, Flamingos und Exoten finden im Niendorfer Vogelpark ein behagliches Quartier für sich und den Nachwuchs.
Ausflugsziel im Niendorfer Naturschutzgebiet: Eulen, Enten, Flamingos und Exoten finden im Niendorfer Vogelpark ein behagliches Quartier für sich und den Nachwuchs.

Haben Sie schon mal mit Papa­gei­en gefrüh­stückt? Etwa nicht? Dann ken­nen Sie wohl noch nicht den Vogel­park in Nien­dorf. Die­se grü­ne Idyl­le ist schon lan­ge ein siche­rer Tipp. Genau: seit 35 Jah­ren. Anno 1983 begann der Vogel­freund Klaus Lang­feldt, das 70.000 Qua­drat­me­ter-Gelän­de im moo­rig-frucht­ba­ren Natur­schutz­ge­biet an der Aal­beek neu zu gestal­ten. Am 17. Juni wird das Jubi­lä­um ganz groß gefei­ert, zwi­schen 11.00 und 20.00 Uhr mit Kaf­fee, Kuchen, Sekt und einer tol­len Kaka­du- und Greif­vo­gel­show.

Neue Gemeindevertretung, neuer Bürgermeister in Timmendorfer Strand

0
Glückwunsch mit Handschlag: Bürgervorsteherin Anja Evers gratuliert Robert Wagner, dem frisch vereidigten Bürgermeister von Timmendorfer Strand.
Glückwunsch mit Handschlag: Bürgervorsteherin Anja Evers gratuliert Robert Wagner, dem frisch vereidigten Bürgermeister von Timmendorfer Strand.

Gute Stim­mung in der Trink­kur­hal­le bei der ers­ten Sit­zung der neu­en Gemein­de­ver­tre­tung von Tim­men­dor­fer Strand. Vie­le ver­trau­te, eini­ge neue Gesich­ter, erfah­re­ne Orts­po­li­ti­ker und „New­co­mer“ …dar­un­ter einer, dem das Inter­es­se der zahl­rei­chen anwe­sen­den Bür­ger beson­ders galt: Robert Wag­ner soll­te an die­sem Tag als neu­er Bür­ger­meis­ter der Gemein­de ver­ei­digt wer­den. Auf die­sen beson­de­ren Moment muss­te er aller­dings ein­ein­halb Stun­den war­ten. Zuvor zähl­te Axel-Micha­el Unger als Ältes­ter unter den Gemein­de­ver­tre­tern die Frak­tio­nen auf und ernann­te die jewei­li­gen Vor­sit­zen­den. Erst der letz­te von ins­ge­samt 27 Tages­or­dungs­punk­ten war dem neu­en Ver­wal­tungs­chef gewid­met, und er hat ihn mit einer ein­drucks­vol­len Rede zum Höhe­punkt des Tages gemacht.

Robert Wagner wird Bürgermeister in Timmendorfer Strand

0
Ein harter Kampf - er hat ihn gewonnen: Robert Wagner ist neuer Bürgermeister in Timmendorfer Strand © Susanne Dittmann
Ein harter Kampf - er hat ihn gewonnen: Robert Wagner ist neuer Bürgermeister in Timmendorfer Strand © Susanne Dittmann

Die Wür­fel sind gefal­len: mit sat­ten 58,6 % sieg­te Bür­ger­meis­ter-Kan­di­dat Robert Wag­ner in der Stich­wahl am 6. Mai über die amtie­ren­de und neu zur Wahl ange­tre­te­ne Bür­ger­meis­te­rin Hati­ce Kara (41,4 %). Obwohl bei­de Kan­di­da­ten als „par­tei­los“ ange­tre­ten waren, gab es dann doch noch ein kla­res Bekennt­nis der Unter­stüt­zer: Jubel bei der CDU, FDP, der WUB und den Grü­nen, die Robert Wag­ner kräf­tig unter­stützt hat­ten, und lan­ge Gesich­ter bei der SPD, die auf der Sei­te Hati­ce Karas steht.

Wahl-Krimi in Timmendorfer Strand: Wer wird denn nun Bürgermeister/in?

0
Herausforderer Robert Wagner (Mitte) erntet begeisterten Applaus seiner zahlreichen Unterstützer für ein hervorragendes Wahlergebnis © Susanne Dittmann
Herausforderer Robert Wagner (Mitte) erntet begeisterten Applaus seiner zahlreichen Unterstützer für ein hervorragendes Wahlergebnis © Susanne Dittmann

Hoch­span­nung am Tim­men­dor­fer Strand: Drei Kan­di­da­ten tra­ten bei der Wahl am 22. April gegen die amtie­ren­de Bür­ger­meis­te­rin an, und einer hat bes­te Chan­cen, das höchs­te Amt in der Gemein­de anzu­tre­ten. Bei dem eigent­lich sen­sa­tio­nel­len Ergeb­nis von 47,8% (Kara: 32,1%) feh­len ihm aller­dings noch rund zwei Pro­zent der Wäh­ler­stim­men. Und so berei­tet man sich auf die nächs­te span­nen­de Run­de vor: Am 6. März fin­det - gleich­zei­tig mit der Kom­mu­nal­wahl - die Stich­wahl statt, aus der ent­we­der Hati­ce Kara oder ihr Her­aus­for­de­rer Robert Wag­ner als Sie­ger her­vor­ge­hen wird.

Premiere am historischen Markt: Neueröffnung bei Peek&Cloppenburg

0
Motiviert und engagiert startet das Peek&Cloppenburg-Team in den neuen, attraktiven Geschäftsräumen © Olaf Malzahn
Motiviert und engagiert startet das Peek&Cloppenburg-Team in den neuen, attraktiven Geschäftsräumen © Olaf Malzahn

Vier Mona­te dau­er­te die Umbau­pha­se, und nun ist es soweit: Am Mitt­woch, den 14. März, fei­er­te Peek&Cloppenburg in Lübeck Neu­eröff­nung. Die Gäs­te zeig­ten sich begeis­tert von dem moder­nen Design­kon­zept, das wie ein gelun­ge­nes „Face­lift“ wirkt und fri­schen Look in die Filia­le am his­to­ri­schen Markt gebracht hat. Als Dan­ke­schön für die Geduld der Kun­den gibt es vom Eröff­nungs­tag bis zum 25. März einen Ein­kaufs­ra­batt von 10 Pro­zent auf das gesam­te Sor­ti­ment.

Freude in Niendorf: Der Edeka-Markt Jens ist eröffnet!

0
Das freundliche Team rund um Marktleiter Mirco Hess (Reihe 2, 2.v.re) freut sich über einen guten Start in ein erfolgreiches Jahr im neuen EDEKA-Markt Jens
Das freundliche Team rund um Marktleiter Mirco Hess (Reihe 2, 2.v.re) freut sich über einen guten Start in ein erfolgreiches Jahr im neuen EDEKA-Markt Jens

Dar­auf haben die Ein­woh­ner und Urlau­ber in Niendorf/Ostsee und Umge­bung lan­ge gewar­tet. Jetzt war es end­lich so weit: Am Don­ners­tag, den 8. März, wur­de der neue Ede­ka-Markt Jens im Padua­weg 3 eröff­net, und bereits beim Pre-Ope­ning am Vor­abend ström­ten die Gäs­te in Scha­ren her­ein, um zu schau­en, zu stau­nen und die Fami­lie Jens zu beglück­wün­schen. Denn in die­sem Ede­ka-Markt steckt nicht nur viel Qua­li­tät, son­dern auch viel Geduld und Durch­hal­te­ver­mö­gen.

Wer wird Bürgermeister/in in Timmendorfer Strand?

0
Sie kandidieren für das Amt des Bürgermeisters in Timmendorfer Strand: Hatice Kara (amtierende Bürgermeisterin), Robert Wagner, Dieter Metz, Sven Markus Kockel (v.l.).
Sie kandidieren für das Amt des Bürgermeisters in Timmendorfer Strand: Hatice Kara (amtierende Bürgermeisterin), Robert Wagner, Dieter Metz, Sven Markus Kockel (v.l.).

Es wird span­nend in Tim­men­dor­fer Strand. Bereits zwei Mona­te vor der anste­hen­den Bür­ger­meis­ter­wahl haben sich drei Kan­di­da­ten mit den jeweils not­wen­di­gen 96 Unter­stüt­zer-Unter­schrif­ten als Her­aus­for­de­rer der amtie­ren­den Bür­ger­meis­te­rin Hati­ce Kara qua­li­fi­ziert. Jetzt stel­len sie ihre Kennt­nis­se und ihre Plä­ne den Bür­gern vor.

Klönschnack, Snacks und gute Prognosen: Neujahrsempfänge am Strand & auf dem Land

0
Bürgermeisterin Hatice Kara (2.v.re) und Bürgervorsteherin Anja Evers (2. v. li.) übergaben die Urkunden an verdiente Bürger/innen der Gemeinde © Susanne Dittmann
Bürgermeisterin Hatice Kara (2.v.re) und Bürgervorsteherin Anja Evers (2. v. li.) übergaben die Urkunden an verdiente Bürger/innen der Gemeinde © Susanne Dittmann

Es ist jedes Jahr ein beson­de­res Ereig­nis, und ent­spre­chend gut ist die Reso­nanz: Der Neu­jahrs­emp­fang in den Ost­see­bä­dern und in der kul­tur­ver­bun­de­nen Ort­schaft Kling­berg ver­zeich­ne­te auch dies­mal wie­der wah­re Besu­cher­re­kor­de. Bis auf den letz­ten Platz gefüllt war die Tim­men­dor­fer Trink­kur­hal­le, und auch im Kur­park­haus in Schar­beutz sowie im Haus des Gas­tes in Kling­berg waren sogar die Steh­plät­ze besetzt. Die Gast­ge­ber hat­ten in ihren Begrü­ßungs­re­den viel Posi­ti­ves zu ver­mel­den, sowohl beim Rück­blick auf ein erfolg­rei­ches Jahr als auch beim Aus­blick auf viel­ver­spre­chen­de neue Pro­jek­te.

Meistgeklickt die letzten 7 Tage

Wetter an der Küste

Scharbeutz
Leichter Regenschauer
12 ° C
12 °
12 °
87 %
5.7kmh
75 %
Sa
16 °
So
16 °
Mo
19 °
Di
22 °
Mi
15 °