Es gibt wieder Neues von der Küste

0

Irene ReineckeNanu? Erst halb fünf und schon dun­kel? Wir sind mit­ten in der Win­ter­zeit, und vie­le kom­men jetzt in Fest­tags­lau­ne. Dazu trägt nicht zuletzt die vor­weih­nacht­li­che Deko­ra­ti­on in den Geschäf­ten und auch in den Ost­see­bä­dern bei. Am Sonn­abend, den 3. Novem­ber, lau­tet das Mot­to „Tim­men­dorf strahlt“: da tref­fen die Kids vom Later­nen­um­zug (17.00 Uhr ab fami­la) auf die zahl­rei­chen Besu­cher der fest­li­chen Lich­ter­meer-Pre­mie­re rund um das Alte Rat­haus. Am 11. Novem­ber rei­tet dann St. Mar­tin durch Nien­dorf, beglei­tet von vie­len Fans. Wei­te­re High­lights fin­den Sie im aktu­el­len Strand­blick.

Goldener Oktober: Badewetter am Ostseestrand

0
Die meisten Strandkörbe sind schon im Winterquartier, aber der Strand in Niendorf lockt noch immer zum Genuss mit frischer Brise
Die meisten Strandkörbe sind schon im Winterquartier, aber der Strand in Niendorf lockt noch immer zum Genuss mit frischer Brise

Die Son­ne strahlt gut gelaunt vom Him­mel, der Strand ist vol­ler Men­schen, alle haben es sich im Sand bequem gemacht. Die meis­ten Strand­kör­be sind näm­lich schon im Win­ter­quar­tier. Schließ­lich sind wir schon mit­ten im Okto­ber, aber das hat die Wet­ter­fee nicht so ernst genom­men. Mit Tem­pe­ra­tu­ren um 25 Grad und immer noch ein­la­dend war­men Ost­see­wel­len kann man am 13. Okto­ber immer noch den Som­mer genie­ßen.

Entdecken, probieren, bewundern, genießen: Handgemacht im Niendorfer Hafen

0
Umrahmt von Schiffen und grünen Wiesen zeigt sich der
Umrahmt von Schiffen und grünen Wiesen zeigt sich der "Handgemacht"-Markt von seiner schönsten Seite

Bes­ser geht’s nicht: Son­ni­ge Stim­mung, fröh­li­che Men­schen und vie­le ori­gi­nel­le und schö­ne Din­ge zeigt der Kunst­hand­wer­ker­markt „Hand­ge­macht“. Am zwei­ten Okto­ber­wo­chen­en­de tref­fen sich am Nien­dor­fer Hafen zum 27. Mal mehr als 60 Krea­ti­ve aus Deutsch­land und dem Aus­land und sor­gen gemein­sam für ein Ange­bot, das man sonst nicht so leicht fin­det. Von Natur­fell-Decken über hand­ge­fer­tig­te Korb­wa­ren bis zu selbst­ge­ba­cke­nen Hun­de­kek­sen ist alles dabei.

Hemmy’s: Genuss am Hemmelsdorfer See

0
Die traumhafte Lage, das urig-authentische Ambiente und nicht zuletzt die vorzügliche Küche machen
Die traumhafte Lage, das urig-authentische Ambiente und nicht zuletzt die vorzügliche Küche machen "Hemmy's Restaurant" zum Treffpunkt für Feinschmecker und Naturfreunde machen „Hemmy’s Seehof“ zu einem Restaurant für Genießer mit Gespür für das Besondere

Grü­ne Flä­chen und ein Wan­der­weg rund ums Ufer, gemüt­li­che Fischer­boo­te… und die Son­ne glit­zert im See. Schö­ne Stim­mung in Hem­mels­dorf, die man schon vor lan­ger Zeit zu schät­zen wuss­te: bis 1650 nann­te man die­se Idyl­le „Hem­myn­ges­torp“. Heu­te fin­det man dort „Hemmy’s See­hof“, ein Refu­gi­um zum Ent­de­cken, Ent­span­nen, Genie­ßen.

Ferienresort Gronenberger-Mühle

0
Ein Haus mit Charakter: Die „Gronenberger Mühle“ von 1747 wurde stilvoll restauriert
Ein Haus mit Charakter: Die „Gronenberger Mühle“ von 1747 wurde stilvoll restauriert

Die his­to­ri­sche Was­ser­müh­le ist zu neu­em Leben erwacht. Ob in den Feri­en­bun­ga­lows direkt am Was­ser oder in der Hof­kü­che des geschmack­voll restau­rier­ten Rot­klin­ker­ge­bäu­des mit Wein­kel­ler: Hier kön­nen Urlau­ber wie Ein­hei­mi­sche die See­le bau­meln las­sen. Und am 14. Okto­ber 2018 fin­det am Gro­nen­ber­ger Müh­len­see das tra­di­tio­nel­le „Abfi­schen“ statt.

Baggern, pritschen, siegen! Deutsche Beachvolleyball-Meisterschaften

0
Dicht besetzt, direkt am Meer: die Timmendorfer Ahmann-Hager-Arena ist Schauplatz der Deutschen Beachvolelyball-Meisterschaften (Foto: © Cathrin Mueller/HOCH ZWEI)
Dicht besetzt, direkt am Meer: die Timmendorfer Ahmann-Hager-Arena ist Schauplatz der Deutschen Beachvolelyball-Meisterschaften (Foto: © Cathrin Mueller/HOCH ZWEI)

Es wird wie­der span­nend: In der Ahmann-Hager-Are­na an der See­brü­cke sind die Büh­nen auf­ge­baut; das Spiel­feld ist prä­pa­riert, die Fans ste­hen schon in den Start­lö­chern. Arbei­ter haben gera­de die drei­sei­ti­ge gro­ße Tri­bü­ne zusam­men­ge­schraubt. Platz genug für 6000 Besu­cher, die einen her­vor­ra­gen­den Aus­blick haben auf den Cen­ter-Court. Am Don­ners­tag­abend fin­det die gro­ße Eröff­nungs­fei­er mit dem Ein­lauf aller teil­neh­men­den Teams statt. Auf­takt zum High­light des Som­mers, den Deut­schen Beach-Vol­ley­ball Meis­ter­schaf­ten am Tim­men­dor­fer Strand.

Heilpflanzen-Workshop „Tränen der Bäume“

0
In unseren Fichtenwäldern entdecken wir so manches Geheimnis. Die Tränen der Bäume sind eines davon.
In unseren Fichtenwäldern entdecken wir so manches Geheimnis. Die Tränen der Bäume sind eines davon.

Es duf­tet nach Tan­nen­na­deln und fri­scher Erde: wir nähern uns dem Fich­ten­wald. Die­se geheim­nis­vol­len Bäu­me haben schon immer eine beson­de­re Rol­le gespielt. Einer­seits durch die Heil­mit­tel aus ihren Har­zen, ande­rer­seits in der Geschich­te der Bun­des­re­pu­blik, die nach dem Krieg auf­fors­ten muss­te und sich für schnell wach­sen­de Fich­ten ent­schied. Heu­te zäh­len sie zu den meist ver­brei­te­ten Bäu­men in deut­schen Wäl­dern. So auch in der Schar­beut­zer Hei­de, einem Wald­stück rund um Kling­berg. Hier kön­nen Sie an einer lehr­rei­chen Expe­di­ti­on teil­neh­men: Iris Bein, zer­ti­fi­zier­te Natur- und Land­schafts­füh­re­rin und bekann­te Pflan­zen­heil­kund­le­rin, lädt am 1. und 2. Sep­tem­ber zu einem Aus­flug mit fach­kund­li­cher Erklä­rung ein.

Neustart für Timmendorfs Eishockey: Aus EHCT wird TEC

4
Beim ersten Info-Abend am 17. August stellte sich die neue, erfahrene Führungsriege vor, mit Joki Dittrich, Michael Weissin, Monika Hagen-Linow, Sabine Jensen und Timo Lichtenfeld (Foto: Susanne Dittmann)
Beim ersten Info-Abend am 17. August stellte sich die neue, erfahrene Führungsriege vor, mit Joki Dittrich, Michael Weissin, Monika Hagen-Linow, Sabine Jensen und Timo Lichtenfeld (Foto: Susanne Dittmann)

End­lich gute Neu­ig­kei­ten vom Tim­men­dor­fer Eis­ho­ckey! Nach dem Finanz­cha­os und Rück­trit­ten im Vor­stand des EHCT hat sich nun ein neu­er Ver­ein gegrün­det. Der TEC will neu star­ten und wie­der die Erfol­ge der guten, alten Zeit errei­chen. Aus die­ser Ära sind eini­ge Grün­dungs­mit­glie­der dabei, die opti­mis­tisch in die Zukunft bli­cken.

Diskussionen, neue Pläne: Wie geht es weiter mit dem Timmendorfer ETC?

3
Noch ein bisschen Hoffnung, dass es weitergeht: Die Kids vom Timmendorfer Eishockeyclub stehen vor Sitzungsbeginn gespannt vor dem Rathaus
Noch ein bisschen Hoffnung, dass es weitergeht: Die Kids vom Timmendorfer Eishockeyclub stehen vor Sitzungsbeginn gespannt vor dem Rathaus

Die Kids hat­ten ihr Eis­ho­ckey-Oufit ange­zo­gen und stan­den stumm vor dem Tim­men­dor­fer Rat­haus. Hier soll­te mal wie­der dis­ku­tiert, debat­tiert, geplant und eigent­lich auch beschlos­sen wer­den, was schon lan­ge auf dem Plan der Gemein­de­ver­wal­tung steht: Die Zukunft des Eis­lauf- und Ten­nis­zen­trums ETC. Nach­dem die Timmendorfer/innen mit einem Bür­ger­ent­scheid im Febru­ar 2017 ein­deu­tig für den Fort­be­stand des ein­zi­gen Eis­lauf-Zen­trums im Nor­den votiert hat­ten, soll­te eigent­lich saniert wer­den - mit 2 Mil­lio­nen Euro För­der­geld. Aber dann geschah erst ein­mal nichts. Denn nun ste­hen eini­ge Fra­gen im Raum: „Soll saniert oder abge­ris­sen und neu gebaut wer­den?“ - „Soll man nach einem Inves­tor suchen?“ - „Impli­ziert der Bür­ger­ent­scheid über­haupt einen Neu­bau?“ - Bei der gemein­sa­men Sit­zung von Tou­ris­mus- und Bau­aus­schuss am Don­ners­tag, den 16. August, kol­li­dier­ten die Beschlüs­se und eine ech­te Zukunfts­per­spek­ti­ve steht wei­ter­hin in den Ster­nen.

Feiner Wein mit Meeresbrise: „Weinfest“ in Scharbeutz

0
Landrat Reinhard Sager, Bürgermeister Owerien und weitere bekannte Gäste probieren den exzellenten Wein
Landrat Reinhard Sager, Bürgermeister Owerien und weitere bekannte Gäste probieren den exzellenten Wein

Star­ker Start mit „Super-Rabatz­ki“: Mit Witz und Schwung lief das Musi­ker-Trio über die Ter­ras­se an der Schar­beut­zer See­brü­cke und brach­te die rich­ti­ge Stim­mung mit. Pro­mi­nenz wie Land­rat Rein­hard Sager und Bür­ger­meis­ter Vol­ker Owe­ri­en war da, Orts- und auch Lan­des­po­li­ti­ker wie die Land­tags­ab­ge­ord­ne­te San­dra Reb­mann (SPD) genos­sen den Auf­takt zum Fest mit Mee­res­bri­se. Am 16. August star­te­te im benach­bar­ten Kur­park das Schar­beut­zer Wein­fest, das Wein­ken­ner drei Tage lang mit edlen Trop­fen ver­wöhnt.

Meistgeklickt die letzten 7 Tage

Wetter an der Küste

Scharbeutz
Überwiegend bewölkt
5 ° C
5 °
5 °
98 %
5.7kmh
75 %
Di
5 °
Mi
4 °
Do
2 °
Fr
3 °
Sa
1 °