Start Blog

Es gibt wieder Neues von der Küste

0

Irene ReineckeMoin, lie­be Lese­rin­nen und Leser!

Sie leuch­ten in der Früh­lings­son­ne, und inspi­rie­ren zu Songs und Gedich­ten: die „Fields of Gold“ ste­hen in vol­ler Blü­te - Raps­fel­der rund um die Küste.
„Viel zu früh; das liegt am Kli­ma­wan­del“, unken Pes­si­mis­ten; „ist eben FRÜH­ling“, kom­men­tie­ren die Coo­len, „ist ein­fach schön“, schwär­men Roman­ti­ker und machen sich auf zur Wan­de­rung oder Rad­tour durch den Raps.
Es gibt auch in die­sem Jahr ein Früh­lings­pro­gramm mit vie­len Ent­de­ckun­gen und der tra­di­tio­nel­len Erfri­schung: im Mai ist Anba­den ange­sagt. Also: ab in die küh­le Ost­see! Ein erfri­schen­des Erleb­nis, an der jede und jeder teil­neh­men kann. Ein High­light des Monats ist „Pfings­ton“: Klei­ne Fes­te mit mit Son­ne, Spaß und Musik machen die Fei­er­ta­ge zum beson­de­ren Erleb­nis. Ursprung der Pfingst-Fes­te ist die Geschich­te, laut der die Jün­ger Chris­ti plötz­lich alle Spra­chen ver­ste­hen konn­ten - Sym­bol einer Kir­che der Viel­falt für Men­schen unter­schied­li­cher Her­kunft und Kulturen.
Unser nord­deut­sches Kul­tur­er­be kön­nen Sie übri­gens bei einer Füh­rung durch Lübeck ent­de­cken: ein Aus­flug in die idyl­li­schen Win­kel einer Stadt vol­ler Geschich­te und Geschich­ten, die sich beim Han­se Kul­tur­fes­ti­val von ihrer schöns­ten Sei­te präsentiert.
Und in die­sem Monat steht auch wie­der die AMBIENTA auf dem Pro­gramm, eine Life­style-Mes­se in schöns­tem Ambi­en­te auf dem Gut Sier­ha­gen. Ich wün­sche Ihnen viel Spaß!

Wei­te­re Neu­ig­kei­ten fin­den Sie im aktu­el­len Strand­Blick, den Sie an allen Aus­la­ge-Stel­len (Geschäf­te, Ban­ken, Tou­rist-Infos) im Ver­brei­tungs­ge­biet finden.

Ire­ne Rei­ne­cke, Herausgeberin

PfingsTON-Festival in Scharbeutz

0
Festival-Feeling am Kurparkteich: hier kann man chillen, schnacken und genießen - beim PfingsTON in Scharbeutz (c) www.luebecker-bucht-ostsee.de

Ein Fes­ti­val, zwei Loca­ti­ons und ganz viel Musik: das ist Pfings­TON an der Lübe­cker Bucht. In Pelz­erha­ken am Strand und auf dem See­brü­cken­vor­platz in Schar­beutz gibt es vom 17. bis 20. Mai ein Fes­ti­val mit viel guter Live­mu­sik, lecke­ren Snacks und aller­feins­tem Fes­ti­val-Fee­ling. Und alles bei frei­em Eintritt!

Tanzfestival im Niendorfer Hafen: Premiere zwischen Möwen und Kuttern

0
Neuer Schwung, neuer Stil: hier waren die Tänzerinnen und Tänzer schwungvoll und kreativ (c) Torsten Vollbrecht / TSNT

Sam­ba­beats am Strand, Wal­king Pia­no am Hafen und DJs auf gro­ßen Büh­nen – wo man sonst idyl­lisch ent­lang fla­niert und die Möwen beim Auf­pi­cken fal­len­ge­las­se­ner Bröt­chen­krü­mel beob­ach­ten kann, fand vom 10. bis 12. Mai ein beson­de­res Fes­ti­val statt. Vor den ein­zig­ar­ti­gen, teil­wei­se illu­mi­nier­ten Kulis­sen tanz­ten Besu­che­rin­nen und Besu­cher zu läs­si­ger Musik bei bes­tem Früh­lings­wet­ter im Nien­dor­fer Hafen. 

Mit Smileys für Sicherheit: Claus Ruhe-Madsen besuchte Timmendorfer Strand

0
Frank Pahl (von links), Sven Radestock und Sven Partheil-Böhnke freuen sich über das von Minister Claus Ruhe Madsen überreichte Dialog-Display. Foto: Sieksmeyer

Geschwin­dig­keits­kon­trol­le auf die päd­ago­gisch sanf­te Tour: so kann man den fort­schritt­li­chen und viel­ver­spre­chen­den Weg zu mehr Sicher­heit auf den Stra­ßen zusam­men­fas­sen. Wie das funk­tio­nie­ren soll, das ver­mit­tel­te Schles­wig-Hol­steins Ver­kehrs­mi­nis­ter Claus Ruhe-Madsen am 2. Mai bei einem Besuch in Tim­men­dor­fer Strand.

Und ab in die Ostsee! Scharbeutzer Anbadensause bei Super-Wetter

0
Zum Start sprangen alle freudig in die kalten Fluten - beim Anbaden am 2. Mai an der Ostsee © www.luebecker-bucht-ostsee.de

Som­mer-Son­ne, fri­sche Bri­se und bes­te Stim­mung: so war’s in Schar­beutz am ers­ten Sonn­tag im Mai. Auf dem Pro­gramm stand „Anba­den“, eine Tra­di­ti­on mit nicht immer so ange­neh­men Bedin­gun­gen. Aber dies­mal bewies Petrus ein per­fek­tes Timing. Vor­her ein biss­chen Regen, aber dann ver­zo­gen sich die Wol­ken und die Son­ne schal­te­te auf Som­mer. Und schon ging es los: Eini­ge hun­dert schau­lus­ti­ge Gäs­te feu­er­ten vom Strand aus die rund 100 Anba­den­den an, die sich in die 9 Grad kal­te Ost­see wag­ten und gemein­sam mit der Schar­beut­zer Bür­ger­meis­te­rin, Nep­tun und Nixen die Bade­sai­son in Schar­beutz eröffneten. 

Radeln und wandern durch „Fields of Gold“

0
Verschlungene Wege führen durch die frische Frühlings-Landschaft.

Son­nen­gelb strahlt das Raps­feld am Hori­zont; dahin­ter das tief­blaue Meer, dar­über wei­ße Wat­te­wol­ken am Hol­stei­ner Him­mel. Wer jetzt mit dem Fahr­rad unter­wegs ist, erlebt die Land­schaft von ihrer schöns­ten Sei­te. Die inter­es­san­tes­ten Wege füh­ren an der Ost­see ent­lang, auf siche­rer Stre­cke von Sierks­dorf bis nach Travemünde.

Junge Ideen für Innovationen: Timmendorfer Strand feiert die OstseeTalente

0
Sie waren erfolgreich dabei: die OstseeTalente in der Trinkkurhalle Timmendorfer Strand.

Es gibt im All­tag immer wie­der Situa­tio­nen, die man mit guten Ideen bes­ser machen könn­te. Und die­se Ideen gibt es zum Glück. Das bewei­sen die jugend­li­chen Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer am Wett­be­werb „Ost­see­Ta­lent“. Die 14- bis 18-Jäh­ri­gen woh­nen, ler­nen und arbei­ten alle in Tim­men­dor­fer Strand und haben Pro­jek­te und Lösun­gen ent­wi­ckelt, die sich mit dem gewohn­ten Umfeld befas­sen, also: mit dem Leben in der Schu­le, der Frei­zeit oder im Beruf. Jetzt wur­den die zehn bes­ten Ideen mit Prei­sen aus­ge­zeich­net, mit jeweils 1.500 Euro als Preis­geld und mit 10.000 Euro für die Umset­zung in der Gemeinde.

Hier ist das Weihnachtszauber-Programm!

0
Sie sind wieder da! Die #Trelche Linus, Kalli und Lumi sind wieder in Travemünde zurück und verzaubern das Seebad mit Licht aus dem hohen Norden. Sie schlagen ihr Winterlager an den Strandterrassen an der Nordermole auf und lassen die Promenade mit ihren rund 10.000 LED Lichtern erstrahlen

Es glit­zert und glänzt auf allen Wegen, fest­lich und nach­hal­tig aus LED-Lich­tern in Bäu­men, an Gebäu­den und über­all dort, wo sich Men­schen auf Weih­nach­ten freu­en. Das tra­di­ti­ons­rei­che Fest wird in vie­len Orten mit beson­de­ren Events gefei­ert. Hier ist ein Über­blick auf die schöns­ten Märk­te, Genüs­se und Akti­vi­tä­ten an der Weihnachts-Küste.

Musikalischer Weihnachtsmarkt auf dem Timmendorfer Platz

0
Weihnachtszauber auf dem Timmendorfer Platz © Susanne Hübner

Dar­auf freut sich die gan­ze Ost­see­küs­te: Damp­fen­de Glüh­wein­be­cher, der Duft von Plätz­chen und gebrann­ten Man­deln, glück­li­ches Kin­der­la­chen und das fest­li­che Leuch­ten von mehr als 150.000 Lich­tern, das den gesam­ten Ort ver­zau­bert, und dazu die ver­trau­ten Weih­nachts­lie­der: das bringt die Besu­cher in weih­nacht­li­che Stimmung.

Alles aus für die Bäderbahn?- Großer Protest in Timmendorfer Strand

0
Timmendorfer Tradition seit rund 100 Jahren: Der Bahnhof, Station der Bäderbahn

Von Tim­men­dorf nach Lübeck, von Lübeck an die Ost­see: alles kein Pro­blem! Auch wenn drau­ßen hef­ti­ges Schnee­trei­ben die A1 zum gefähr­li­chen Aben­teu­er macht, kommt man sicher an - mit der Bäder­bahn. Seit rund hun­dert Jah­ren gibt es die Zug­ver­bin­dung an der Küs­ten­stre­cke, für vie­le Pend­ler unent­behr­lich, für Pla­ner der „Fes­ten Feh­marn­belt-Que­rung“ ein Stör­fak­tor. Die Lan­des­re­gie­rung hat bereits das „Aus“ beschlos­sen; aber so leicht lässt man sich in Tim­men­dor­fer Strand nicht das Heft aus der Hand neh­men. Der Kampf um die Bäder­bahn geht wei­ter, denn „eine Stil­le­gung wäre Wahn­sinn“, betont Bür­ger­meis­ter Sven Partheil-Böhnke.

In Klingberg sagt man: „Ich öffne ein Türchen“

0
Der Klingberger Dorfvorstand eröffnet gut gelaunt die Aktion "Ich öffne ein Türchen", zu der alle Einwohner herzlich eingeladen sind

Die­se Nach­bar­schafts­ak­ti­on hat Tra­di­ti­on: Jedes Jahr im Advent öff­nen in der Ort­schaft Kling­berg bei Schar­beutz gast­freund­li­che Ein­woh­ner ihr „Tür­chen“ zum Gar­ten, Car­port oder zur Gara­ge und laden die Nach­barn zu Glüh­wein, Punsch, Kuchen und Klön­schnack ein. Da wird’s sogar bei eisi­gen Tem­pe­ra­tu­ren schön warm, und der Spaß an der Sache flammt alle Jah­re wie­der neu auf.

Abschied von einem großen Künstler: Rolf Ohst hat seine Staffelei verlassen

0
Eines der typischen Meer-Bilder von Rolf Ohst "in Arbeit"

Einer der Meis­ter des Rea­lis­mus, Rolf Ohst, ist am 23. Novem­ber sei­nem schwe­ren Lei­den erle­gen. Er hin­ter­lässt ein umfang­rei­ches Werk und sei­ne Frau, die Gale­ris­tin und Künst­le­rin Anja Es.

An der Küste war er zu Hause: Abschied von TV-Legende Hans Meiser

0
Seine Freunde und Fans trauern: Hans Meiser, bekannter TV-Moderator und beliebter Wahl- Scharbeutzer, starb im Alter von 77 Jahren.

Das war ein Schock für sei­ne Freun­de: Hans Mei­ser ist von uns gegan­gen. Am Mon­tag, dem 6. Novem­ber, gab der Sen­der „Radio Wel­len­rausch“ bekannt, dass sein Mit­be­grün­der ver­stor­ben ist, „uner­war­tet an Herz­ver­sa­gen.“ Dabei hat­te er noch so viel vor. Mit sei­nen 77 Jah­ren woll­te der erfah­re­ne Talk­mas­ter noch mal rich­tig durch­star­ten, mit einem Hör­funk-Sen­der für die Küs­te. Die Chan­cen für einen Erfolg stan­den gut: Ende Okto­ber ging „Radio Wel­len­rausch“ on air. Jetzt hofft man, dass der neue Sen­der erhal­ten bleibt. Denn das war sein letz­ter Wunsch: „Bit­te führt das Pro­jekt auch ohne mich weiter.“

Jetzt geht es wieder mit Schwung auf die Eisbahn

0
Romantisch beleuchtet, lädt die Eisbahn im Scharbeutzer Kurpark auch in den frühen Abendstunden zur Schlittschuh-Runde ein (c) www.luebecker-bucht-ostsee.de, Jan-Pfeuffer

Da freu­en sich die Kin­der und sport­li­che Eltern in Grömitz und Schar­beutz: „Es geht wie­der auf’s Eis“, jubeln sie und suchen schon mal die Schlitt­schu­he raus. In Schar­beutz lockt eine neue Super-Eis­bahn: eine 450 qm gro­ße, über­dach­te Flä­che aus Echt-Eis, dazu ein 250 Meter-Rund­lauf laden ein zu Schwün­gen und Pirou­et­ten im fest­li­che beleuch­te­ten Kur­park. Und auch in Grömitz gibt es wie­der den Win­ter­spaß auf Eis. Neben Schlitt­schuh­lau­fen, Eis­stock­schie­ßen und hei­ßen Drinks an der Alm­hüt­te ste­hen eini­ge Events auf dem Pro­gramm, die ab 17. Novem­ber Kin­der wie Erwach­se­ne begeis­tern werden.

Wellenberge, Wasserschäden: Jahrhundertsturm an der Küste

0
...und weg ist der Strand! Bei der Sturmflut am 20. Oktober stieg der Pegel in der Lübecker Bucht um 1,8 über Normal. Hier war die Terrasse der Riff-Bar. (c) Susanne Dittmann

Äste flie­gen durch die Luft, Wel­len peit­schen an den Strand, irgend­wo treibt ein Strand­korb in Rich­tung Pro­me­na­de: Land unter an der Ost­see­küs­te. Auch im Nien­dor­fer Hafen steht das Was­ser knie­tief auf den Wegen. Dabei woll­te man eigent­lich genau an die­sem Wochen­en­de, vom 20. bis 22. Okto­ber, das gro­ße Herbst­fest fei­ern. Das wird nun um eine Woche ver­scho­ben, und hier hat man zum Glück auch recht­zei­tig reagiert. Das war wohl nicht über­all so. Vie­le fühl­ten sich von der Sturm­flut über­rascht, und es ist auch eini­ges pas­siert, was man hät­te ver­mei­den kön­nen. Bei 1,80 Meter Was­ser­stand über nor­mal war die Emp­feh­lung: „bleibt lie­ber zu Hause!“

Meistgeklickt die letzten 7 Tage

Wetter an der Küste

Scharbeutz
Mäßig bewölkt
16.9 ° C
17.5 °
15.6 °
73 %
2kmh
42 %
Do
18 °
Fr
19 °
Sa
20 °
So
20 °
Mo
18 °