Bilder von Hafen, Wind und Meer: Gabriele Schau in der Strandkirche

0
258
Hamburger Hafen mit den typischen Elementen, porträtiert in Acryl auf Leinwand von Gabriele Schau.
Hamburger Hafen mit den typischen Elementen, porträtiert in Acryl auf Leinwand von Gabriele Schau.

Sturm an der Küs­te, wir­beln­de Wel­len, strau­cheln­de Schif­fe… stim­mungs­voll ein­ge­fan­gen in einem Acryl-Gemäl­de von Gabrie­le Schau. Ein paar Schrit­te wei­ter der Ham­bur­ger Hafen. Ein­drucks­voll mit all sei­nen typi­schen Ele­men­ten - „da sind sogar die leich­ten Mäd­chen dabei“, lacht Gabrie­le Schau. Die Künst­le­rin aus Tim­men­dor­fer Strand zeigt ihre beein­dru­cken­den Bil­der zur Zeit in einer Aus­stel­lung in der Schar­beut­zer Strand­kir­che. Vom 13. Janu­ar bis zum 10. März haben Kunst­freun­de Gele­gen­heit, sie anzu­se­hen.

Unter­schied­li­che The­men, ver­schie­de­ne Tech­ni­ken, aber eine gleich­mä­ßig star­ke Aus­sa­ge­kraft prä­gen die Bil­der. Es sind Stu­di­en von Meer, Strand und See­fahrt, auch Situa­tio­nen und Stim­mun­gen, die Gabrie­le Schau ein­ge­fan­gen und auf Lein­wand gebracht hat. „Hei­mat­los“ heißt das Werk, das Flücht­lings­schick­sal schil­dert. Oder „Ein­sam“: Eine Frau steht allein mit ihrem Kind mit­ten in der Fuß­gän­ger­zo­ne, man geht wort­los und mit abschät­zen­dem Blick an ihr vor­bei. In „Wir kla­gen an“ sind die Tie­re des Dschun­gels zu sehen und der Unter­gang der Ark­tis, dazwi­schen ein Kreuz­fahrt­schiff als Sym­bol mensch­li­cher Igno­ranz. „Ich male nach Gefühl“, erklärt Gabrie­le Schau ihre unter­schied­li­chen The­men, die sie auch sti­lis­tisch unter­schied­lich wie­der­gibt. „Das, was mich gera­de bewegt, brin­ge ich auf die Lein­wand.“

Seit 1998 ist sie in ihrem Tim­men­dor­fer Ate­lier aktiv, über­rascht immer wie­der mit außer­ge­wöhn­li­chen Wer­ken. In der Schar­beut­zer Strand­kir­che sind ins­ge­samt 36 Expo­na­te zu sehen, in Misch­tech­nik, Acryl oder Lasur und beein­dru­cken­den Maßen (1,20 x 1,00 m). Die genau­en Öff­nungs­ter­mi­ne erfah­ren Sie im Kir­chen­bü­ro unter Tel.: 04503 72152.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here