Blumenkoppel: Baugrundstücke für junge Familien in Niendorf

0
1058
Bauamtsleiterin Meike Piechotta und Bürgermeisterin Hatice Kara mit dem Bebauungsplan der Blumenkoppel. © Katrin Gehrke
Bauamtsleiterin Meike Piechotta und Bürgermeisterin Hatice Kara mit dem Bebauungsplan der Blumenkoppel. © Katrin Gehrke

Es ist ein offe­nes Geheim­nis, dass Wohn­raum in der Gemein­de Tim­men­dor­fer Strand über­aus begehrt ist. Dabei über­steigt die Nach­fra­ge das Ange­bot bei wei­tem und das treibt den Preis für Bau­grund­stü­cke in die Höhe. Die Gemein­de Tim­men­dor­fer Strand möch­te die­sem Trend ent­ge­gen wir­ken und vor allem jun­gen Fami­li­en mit Kin­dern die Chan­ce geben, in der Gemein­de zu bau­en - auf dem frisch erwor­be­nen Bau­ge­biet Blu­men­kop­pel in Nien­dorf.

Ich bin glück­lich, dass wir als Gemein­de unse­rem Ziel zur Schaf­fung von Bau­land ein Stück näher gekom­men sind“, sagt Bür­ger­meis­te­rin Hati­ce Kara. „Ziel­set­zung ist, dass wir den in Tim­men­dor­fer Strand Auf­ge­wach­se­nen, die jetzt selbst eine Fami­lie grün­den oder bereits gegrün­det haben, in unse­rem schö­nen Tim­men­dor­fer Strand Bau­land bie­ten. Des Wei­te­ren sol­len durch den Ver­kauf der Ein­fa­mi­li­en­haus­grund­stü­cke jun­ge Fami­li­en zur Siche­rung des Schul­stand­or­tes unse­rer Gemein­de ange­sie­delt wer­den.“
Noch bis Ende Juni kön­nen sich Inter­es­sen­ten für die ins­ge­samt 41 Bau­grund­stü­cke, die eine Grö­ße von 488 bis 1.044 Qua­drat­me­tern haben, bewer­ben.
Die Grund­stü­cke wer­den nach einem Punkt­ver­fah­ren ver­ge­ben. Ein­hei­mi­sche Fami­li­en und Paa­re erhal­ten eine höhe­re Punkt­zahl als Aus­wär­ti­ge, es sei denn, eines der Fami­li­en­mit­glie­der des aus­wär­ti­gen Haus­hal­tes hat in Tim­men­dor­fer Strand den Arbeits­platz bzw. einen Gewer­be­be­trieb. Zusätz­li­che Punk­te gibt es auch für Fami­li­en mit Kin­dern. Wer bereits Eigen­tum hat, wird nicht berück­sich­tigt. Und auch wer bereits ein preis­ver­güns­tig­tes Grund­stück von der Gemein­de Tim­men­dor­fer Strand gekauft hat, ist aus­ge­schlos­sen. Aller­dings gibt es eine Aus­nah­me, und die gilt für Fami­li­en, die nach­wei­sen kön­nen, dass ihr bis­he­ri­ges Haus zu klein ist. Wer von die­ser Rege­lung gebrauch machen möch­te, muss sich aller­dings beei­len und muss sei­ne Bewer­bung bis spä­tes­tens zum 12. Mai bei der Gemein­de­ver­wal­tung ein­rei­chen. Denn über die­se spe­zi­el­len Fäl­le wird im Haupt­aus­schuss am 30. Mai und abschlie­ßend in der Gemein­de­ver­tre­ter­sit­zung am 29. Juni ent­schie­den.
Wer ein Bau­grund­stück bekommt, muss dies inner­halb von drei Jah­ren mit einem bezugs­fer­ti­gen Wohn­haus bebau­en und dort mit sei­nen im Haus­halt leben­den Fami­li­en­mit­glie­dern auch min­des­tens 15 Jah­re woh­nen. Zuge­las­sen ist der Bau einer zwei­ten Woh­nung, die ver­mie­tet wer­den darf. Das dürf­te für vie­le ein Anreiz sein, denn über die Miet­ein­nah­men las­sen sich die Kos­ten gut finan­zie­ren. Bewer­ben sich zwei Fami­li­en um ein Grund­stück, sind bei­de Woh­nun­gen mit Haupt­wohn­sitz zu nut­zen.

Der Auf­trag für die Tief- und Stra­ßen­bau­ar­bei­ten wur­de bereits ver­ge­ben. Die Erschlie­ßungs­ar­bei­ten begin­nen am 8. Mai und sol­len vor­aus­sicht­lich bis Mit­te Dezem­ber dau­ern, so dass die neu­en Eigen­tü­mer zum Jah­res­en­de mit der Bebau­ung der Grund­stü­cke begin­nen kön­nen. Die Ein­fa­mi­li­en­haus­grund­stü­cke kön­nen ein- oder zwei­ge­schos­sig bebaut wer­den. Die Grund­stücks­prei­se lie­gen zwi­schen 189 und 222 Euro/m².
Alle wich­ti­gen Infor­ma­tio­nen erhal­ten die Inter­es­sen­ten auch auf der Inter­net­sei­te der Gemein­de Tim­men­dor­fer Strand www.timmendorfer-strand.org. Fra­gen beant­wor­tet Sabi­ne Bieg von der Gemein­de­ver­al­tung tele­fo­nisch unter 04503/807-121.
„Im Bau­ge­biet sind außer­dem zwei Grund­stü­cke für eine Mehr­fa­mi­li­en­haus­be­bau­ung vor­ge­se­hen. Die­se sol­len der Schaf­fung von Miet­wohn­raum die­nen. Je nach Zuschnitt könn­ten hier etwa 50 bis 60 Woh­nun­gen ent­ste­hen.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here