Bye, Bye, Beach-Alm! Abschied mit Zigarrenparty am Strand

0
1713
Abschiedsparty mit Zigarre: Bert Flaig, Kress Neckov, Steffen Lowag (v.links)

Ein Platz unter Pal­men, direkt am Meer… und vor einem Holz­haus, das eher an eine mon­dä­ne Ski­hüt­te erin­nert: Das war der ori­gi­nells­te Blick- und Treff­punkt in Schar­beutz! Genau 90 Tage lang wur­de in der „Beach Alm“ an der Wolfs­schlucht geklönt, gefei­ert und köst­lich diniert. Jetzt ist die Sai­son vor­bei, „und wir gehen in den Win­ter­schlaf“, lacht Johan­na Fre­da, die den gan­zen Som­mer lang die Gäs­te in der „Hüt­te“ am Strand ver­wöhnt hat. „Jetzt wird drei Tage lang abge­baut - und dann kommt etwas Neu­es.“

Das Neue“ wird wie­der aus­se­hen wie das Ursprüng­li­che: Hier stand näm­lich ein­mal das reet­ge­deck­te Strand­haus, das im ver­gan­ge­nen Jahr einem Brand­an­schlag zum Opfer fiel. Ein ähn­li­ches Haus soll neu gebaut wer­den, reet­ge­deckt und gemüt­lich. Bau­start ist bereits Ende Sep­tem­ber. Und zum Abschied gab’s noch mal eine Par­ty: der Tim­men­dor­fer Zigar­ren­club hat­te ein­ge­la­den zum luf­ti­gen Event mit „blau­em Dunst“ und Musik. „Cocker Magic“ hieß das Pro­gramm von Kress Neck­ov, der als Pia­nist, Band­lea­der, Kom­po­nist, Arran­geur, Pro­du­zent - kurz­um: als „Musik-Magi­er“ eini­gen Ruhm genießt.

Letzte Tage in der Beach Alm: Johanna Freda (re) und Nadja FischerLuftige Party am Strand: Zigarrenclub auf der Terrasse

"Das ist eine spontane Sommerparty", freuen sich Steffen Lowag (li) und Bert FlaigSonnenabend unter Palmen: Abschiedestage in der Beach Alm

Ein schö­ner Abschluss eines schö­nen Som­mers“, freu­ten sich die Initia­to­ren der Spon­tan-Par­ty, zu der rund 100 Gäs­te gekom­men waren, um bei Edel-Zigar­ren und Mee­res­rau­schen den Som­mer auf ange­neh­me Art aus­klin­gen zu las­sen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here