Es gibt wieder Neues von der Küste

0
3974

Irene ReineckeJaaa.… jetzt sind sie alle wie­der da! Vol­le Strän­de und mas­sen­haft Tages­gäs­te brach­ten die Ost­see­bä­der zu Pfings­ten ganz schön in Schwie­rig­kei­ten. „Hier geht nichts mehr“ stöhn­ten die Ein­woh­ner; in Schar­beutz wur­de Bür­ger­meis­te­rin Bet­ti­na Schä­fer aktiv und ließ die Zufahrt­stra­ßen sper­ren. Jetzt ist es ruhi­ger gewor­den, aber alle bli­cken gespannt in die nahe Zukunft, also: in die Som­mer­fe­ri­en. Laut Umfra­gen wol­len die meis­ten Deut­schen ihren Urlaub ent­we­der zu Hau­se oder im eige­nen Land ver­brin­gen, am liebs­ten an der Nord- und Ost­see. Hier hat man mitt­ler­wei­le die meis­ten „Lock­downs“ gelo­ckert: Die Golf­an­la­gen sind geöff­net, die Yacht­hä­fen zugäng­lich, die Frei­zeit­parks machen auf, die Schwimm­bä­der kön­nen ab 8. Juni wie­der besucht wer­den, und die Strand­korb­ver­mie­ter laden dazu ein, die freie Zeit am Meer zu genie­ßen - natür­lich unter den übli­chen Vor­sichts­maß­nah­men. Um einem zu gro­ßen Ansturm ent­ge­gen­zu­wir­ken wird der­zeit über die Mög­lich­keit einer Anmel­dung via „App“ nach­ge­dacht. Wer ganz in Ruhe genie­ßen will fin­det eine siche­re und sport­li­che Alter­na­ti­ve: die Rad- und Wan­der­we­ge durch Ost­hol­stein ste­hen Ihnen wie immer offen: ein Erleb­nis zwi­schen Wäl­dern und Fel­dern, Impres­sio­nen, die gute Stim­mung garan­tie­ren. Wer mehr erfah­ren möch­te, der fin­det alle Neu­ig­kei­ten im aktu­el­len Strand­blick.