Es gibt wieder Neues von der Küste

0
5719

Irene ReineckeMoin, lie­be Lese­rin­nen und Leser!
Die Haupt­sai­son an der Küs­te ist eigent­lich schon vor­bei; aber dies­mal geht’s im Sep­tem­ber erst so rich­tig los.
High­lights wie die Deut­schen Beach­vol­ley­ball-Meis­ter­schaf­ten oder die Pro­mi-Kon­zer­te mit den „Stars am Strand“ brin­gen etli­che Besu­cher an die Küs­te. Dabei blei­ben alle vor­sich­tig, hal­ten sich an die Regeln der Pan­de­mie. So waren die Beach­vol­ley­ball-Rän­ge zwar nicht ganz gefüllt, aber die Stim­mung war bes­ser denn je. Freu­de, Span­nung, Glück bei teil­neh­men­den Spie­lern und beim Publikum.
Dass man Freu­de und Glück auch ohne gro­ße Ver­an­stal­tun­gen fin­det, haben die Reak­tio­nen auf die Erleb­nis­tou­ren durch Natur gezeigt, von denen jetzt meh­re­re im Pro­gramm der Ost­see­bä­der zu fin­den sind. Durch den Wald wan­dern oder „wal­ken“, mit dem Rad über Feld­we­ge in die idyl­li­schen Klein­städ­te: das sind Ein­drü­cke, die den Urlaub noch schö­ner machen. Auch die Ein­hei­mi­schen in den Küs­ten­or­ten wis­sen die Schön­heit ihrer Lebens­räu­me zuneh­mend zu schät­zen. Und vie­le fürch­ten, dass es hier gra­vie­ren­de Ver­än­de­run­gen geben wird, dann näm­lich, wenn die umstrit­te­ne „Fes­te Feh­marn­belt-Que­rung“ die Ost­see unter­gräbt, Sedi­men­te auf­schäumt, das Fisch­ster­ben beschleu­nigt und mit der geplan­ten Hin­ter­land­an­bin­dung den Lärm­pe­gel erhöht. Zu die­sem The­ma wer­den wir nach dem anste­hen­den „Dia­log­fo­rum“ im kom­men­den Strand­blick berich­ten. Genie­ßen Sie die ­Spät­som­mer­ta­ge und unse­re Natur! Was es sonst noch zu erle­ben und zu ent­de­cken gibt, das fin­den Sie im aktu­el­len Strand­blick.