Komm’ mit an Bord: Mitsegeln beim FriendSHiP-Cup

0
52
Der FriendShip Cup bietet allen Anfängern die Möglichkeit, aktiv mitzusegeln.
Der FriendShip Cup bietet allen Anfängern die Möglichkeit, aktiv mitzusegeln.

Was ist eigent­lich ein Lüm­mel­be­schlag? Und wor­in liegt der Unter­schied zwi­schen Wen­de und Hal­se? All das erfah­ren muti­ge Mit­seg­ler beim Fri­endSHiP-Cup. Am 23. Juni sind alle Segel-Neu­lin­ge herz­lich ein­ge­la­den, kos­ten­frei mit­zu­se­geln, wenn die Skip­per in See ste­chen. Bei aller sport­li­chen Akti­vi­tät bleibt an Bord aus­rei­chend Zeit, um aus ers­ter Hand Ant­wor­ten auf die­se und ande­re Fra­gen zu erhal­ten und einen Ein­blick in Navi­ga­ti­on, Wet­ter­kun­de und Kno­ten­tech­ni­ken direkt von den Boots­eig­nern zu bekom­men. 

Der Fri­endSHiP-Cup steht für Spaß und Was­ser­sport­fee­ling im Bal­tic­Sai­ling-Revier und hat damit als vor­som­mer­li­ches Segel-Event einen fes­ten Platz in den Ver­an­stal­tungs­ka­len­dern ent­lang der Küs­te ein­ge­nom­men. Am 23. Juni heißt es wie­der: Ein­mal selbst das Segel­tuch his­sen statt fau­len­zen auf dem Bade­tuch. Die Flip-Flops für ein paar Stun­den gegen Segel­schu­he tau­schen. Den fes­ten Boden für neue Ein­drü­cke auf dem Was­ser ver­las­sen. Zum kos­ten­frei­en Mit­se­geln sind alle Segel-Neu­lin­ge ein­ge­la­den, wenn in zahl­rei­chen Bal­tic­Sai­ling-Part­ner­hä­fen die eben­so sport­lich-akti­ve wie sprit­zig-fri­sche Regat­ta star­tet. Dann sit­zen Noch-Nicht­seg­ler und erfah­re­ne Skip­per buch­stäb­lich „in einem Boot“ und segeln um die Wet­te.

Pünkt­lich um 11.00 Uhr fällt in allen teil­neh­men­den Häfen zeit­gleich der Start­schuss für die Crews, bestehend aus erfah­re­nen Skip­pern und Segel-Neu­lin­gen. Vor den Teams lie­gen fünf See­mei­len, jede Men­ge Spaß und die ers­ten gemein­sa­men Stun­den auf dem Was­ser. Bal­tic­Sai­ling setzt dabei auf eine akti­ve Ein­füh­rung in die Welt des Was­ser­sports, auf erfah­re­ne Skip­per und das ein­zig­ar­ti­ge Segel­re­vier Ost­see, um mög­lichst vie­le Noch-Nicht­seg­ler für den Segel­sport und die Bal­tic­Sai­ling-Regi­on zu begeis­tern.
In fol­gen­den Häfen heißt es „Lei­nen los“: Mari­na Hei­li­gen­ha­fen, Kom­mu­nal- und Sport­boot­ha­fen Gro­ßen­bro­de, Yacht­ha­fen Grömitz, Sport­boot­ha­fen der Stadt­wer­ke Neu­stadt i.H., Kom­mu­nal­ha­fen Nien­dorf und Böbs-Werft Yacht­ha­fen Tra­ve­mün­de.

Die Bal­tic­Sai­ling-Part­ner­hä­fen sind seit Jah­ren gern Gast­ge­ber des Fri­endSHiP-Cups und wer­den auch in die­sem Jahr für ein tol­les Event und abwechs­lungs­rei­che Stun­den auf dem Was­ser sor­gen. Wer dabei sein und die Ost­see­küs­te vom Was­ser aus erle­ben möch­te, soll­te sich jetzt sei­nen Platz an Bord sichern“, so Dore­en Gne­wuch für die Spar­te Bal­tic­Sai­ling. Die Teil­nah­me an der Regat­ta-Aus­fahrt ist kos­ten­frei. Die Anmel­dung für alle inter­es­sier­ten Mit­seg­ler erfolgt bei den Hafen­meis­tern der teil­neh­men­den Häfen, in der Bal­tic­Sai­ling-Geschäfts­stel­le (Tel. 0 45 21/ 808 987) oder unter www.friendshipcup.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here