Rhapsodie in Raps: Radeln an der Ostseeküste

0
1126
Rapsradeln auf geführten Touren - das Frühlingsvergnügen mit sportlichem Flair gehört zum beliebten Freizeitprogramm (Foto: Christian Schwier / fotolia)

Strah­len­des Son­nen­gelb und tief­blau­er Him­mel: Ost­hol­stein leuch­tet in Som­mer­far­ben. Urlau­ber kom­men, sehen und stau­nen, und man­che kön­nen gar nicht genug bekom­men. Ein­mal im Jahr soll­te man sie in ihrer Schön­heit haut­nah erle­ben, die gol­de­nen Fel­der unse­rer Land­wirt­schaft. Ein unver­gess­li­ches Erleb­nis sind die „Raps-Rad­tou­ren“ an der Küs­te.

„Fields of Gold“ in Ostholstein: Der Raps ist Gold wert, denn das Rapsöl ist heiß begehrt.
„Fields of Gold“ in Ost­hol­stein: Der Raps ist Gold wert, denn das Raps­öl ist heiß begehrt.

Die gol­de­ne Wei­te, der typi­sche Duft: Der gel­be Blü­ten­rausch erfrischt die See­le und bringt den Kör­per in Schwung. Jetzt schwin­gen sich sogar ein­ge­fleisch­te Stu­ben­ho­cker frei­wil­lig aufs Rad und fah­ren durch strah­len­den Son­nen­schein zu den gol­de­nen Fel­dern rund um die Ost­see. Auf den fünf neu­en loka­len The­men-Rad­rou­ten sind bereits die ers­ten „bike fri­ends“ wie die Tou­rist-Infos Schar­beutz, Pelz­erha­ken, Sierks­dorf und Neu­stadt inte­griert. Rein­hard Bend­feldt, Gui­de beim All­ge­mei­nen Deut­schen Fahr­rad-Club (ADFC), ent­wi­ckel­te und plan­te die neu­en Stre­cken, erfass­te sie mit GPX-Gerä­ten und erstell­te eine Tou­ren­be­schrei­bung. Die 50 km lan­ge Tour „Quer durch die Geschich­te“ folgt den Spu­ren des his­to­ri­schen ­Ost­hol­steins von Pelz­erha­ken über Ret­tin, Bro­dau, Cis­mar mit sei­nem Klos­ter als High­light bis Grömitz. Die Rou­te „Zwi­schen Land und Was­ser“ (35 km) ist auch für Fami­li­en geeig­net, die auch abseits der Rou­te etwas erle­ben möch­ten. Von Sierks­dorf aus star­tend kom­men die Rad­ler am Flug­platz Hof Alto­na vor­bei, von dem aus Rund­flü­ge ange­bo­ten wer­den. An der Bade­an­stalt Kling­berg ist im Som­mer Zeit für einen Sprung in den Pönit­zer See und eine lecke­re Tor­te im Café. Auch die Feld­stein­kir­che in Gle­schen­dorf, das Mais­la­by­rinth in Kes­dorf, die Was­ser­ski­an­la­ge Süsel und der Han­sa-Park Sierks­dorf sind tol­le Aus­flugs­zie­le am Weges­rand. Die drit­te Tour über 115 km ist dage­gen für den rasan­ten Renn­rad­ler geeig­net - auf dem anspruchs­vol­len Weg von Schar­beutz bis Sierks­dorf und dann quer durch das hüge­li­ge Bin­nen­land gibt es kur­ze Anstie­ge und schnel­le Abfahr­ten, die fit und glück­lich machen. Alle Infos unter www.luebecker-bucht-ostsee.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here