Junge Ideen für Innovationen: Timmendorfer Strand feiert die OstseeTalente

0
812
Sie waren erfolgreich dabei: die OstseeTalente in der Trinkkurhalle Timmendorfer Strand.

Es gibt im All­tag immer wie­der Situa­tio­nen, die man mit guten Ideen bes­ser machen könn­te. Und die­se Ideen gibt es zum Glück. Das bewei­sen die jugend­li­chen Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer am Wett­be­werb „Ost­see­Ta­lent“. Die 14- bis 18-Jäh­ri­gen woh­nen, ler­nen und arbei­ten alle in Tim­men­dor­fer Strand und haben Pro­jek­te und Lösun­gen ent­wi­ckelt, die sich mit dem gewohn­ten Umfeld befas­sen, also: mit dem Leben in der Schu­le, der Frei­zeit oder im Beruf. Jetzt wur­den die zehn bes­ten Ideen mit Prei­sen aus­ge­zeich­net, mit jeweils 1.500 Euro als Preis­geld und mit 10.000 Euro für die Umset­zung in der Gemeinde.

Vor­ge­stellt wur­den Ideen zu den The­men Öko­lo­gie, Sozia­les, Tou­ris­mus, Frei­zeit­ge­stal­tung. Die Jury hat im Rah­men eines Votings ihre Stim­me für vier der zehn Pro­jek­te abge­ge­ben. Die vier Son­der­prä­mier­ten bekom­men ein zusätz­li­ches Bud­get in Höhe von 10.000 Euro, mit dem eine Umset­zung ihres Pro­jek­tes mög­lich wer­den kann. Wie viel für die jewei­li­gen Pro­jek­te inves­tiert wer­den muss, wird von der TSNT ermit­telt und für eine schnel­le Umset­zung fest­ge­legt. Fol­gen­de Pro­jek­te haben beim „Ost­see­Ta­lent“ gewon­nen: „Free­Tam Pads“, „Second­hand von Klei­dung“, „Tim­men­dor­fer Leses­tern“, „Event-Fabrik Sand­berg“ als Sport­ak­ti­vi­tät, „Strand­bü­che­rei“, „Sound­books-Ver­leih“, „nach­hal­ti­ge Früh­hoch­bee­te“, „Der Gar­ten der Begeg­nung“ und „Floh­markt für alle“.

Unter­stützt wur­de der Wett­be­werb vom Ost­see Gym­na­si­um Tim­men­dor­fer Strand, der GGS-Strand Euro­pa­schu­le, dem Gemein­de­ju­gend­ring, der Jugend­feu­er­wehr, dem NTSV Strand 08 und der TSNT GmbH. Die Finan­zie­rung über­nahm die ört­li­che Wirt­schaft, dar­un­ter „TM Tho­mas und Gabrie­le Mey­er Stif­tung“, „Schmidt und Part­ner Pla­nung und Immo­bi­li­en“, „Spar­kas­se Hol­stein“, „Strand­grün Golf- und SPA Resort“, „Fami­lie Czay­ka“ und der „TSNT GmbH“. Neben den Spon­so­ren war auch der Bür­ger­meis­ter der Gemein­de Tim­men­dor­fer Strand, Sven Par­t­heil-Böhn­ke, anwesend.
Der Schirm­herr des Pro­jek­tes, Minis­ter­prä­si­dent Dani­el Gün­ther, konn­te dies­mal lei­der nicht per­sön­lich dabei sein, hat den Teil­neh­mern und Gäs­ten aber ein Gruß­wort per Video geschickt und gra­tu­liert. Ins­ge­samt wur­den durch die Jury zehn Ost­see­Ta­len­te gekürt, und jedes Talent darf sich über ein Preis­geld in Höhe von 1.500 € freuen.

Nun war­ten alle gespannt auf die Umset­zung des ers­ten inter­es­san­ten Objekts, mit dem die Regi­on um einen „Hin­gu­cker“ rei­cher wird.

1. Rei­he v.l.n.r: Lale Schoen­berg (Pro­jekt­lei­te­rin) und Bür­ger­meis­ter Sven Par­t­heil-Böhn­ke;
2. Rei­he v.l.n.r: Chris­ti­an von Oven (Spon­sor Strand­grün Golf- und SPA Resort), Vol­ker Schin­ke­witz (Spon­sor Spar­kas­se), Sil­ke Szy­mo­ni­ak (Marketingleiterin/ Pro­ku­ris­tin der TSNT GmbH), Joa­chim Nitz (Tou­ris­mus­di­rek­tor), Sibyl­le Czay­ka und Andre­as Czay­ka (Spon­so­ren)