Flüchtlingshilfe: Ehrenamtliche Helfer gesucht

0
1336
Kerstin Hartz (Gemeinde )und Udo Meier (Seniorenbeirat) engagieren sich für die Flüchtlingshilfe in der Gemeinde Timmendorfer Strand

Die Unter­brin­gung der Flücht­lin­ge ist eine gesetz­li­che Auf­ga­be und die Kom­mu­nen sind ver­pflich­tet, Unter­künf­te für die zuge­wie­se­nen Flücht­lin­ge zu schaf­fen“, erklärt Tim­men­dorfs Bür­ger­meis­te­rin Hati­ce Kara. Eine Auf­ga­be, die auch eine Her­aus­for­de­rung ist. Zum Glück gibt es ehren­amt­li­che Hel­fer. Auch in den Nach­bar­ge­mein­den sind sie aktiv.

In jeder Nach­rich­ten­sen­dung wird von dem erhöh­ten Zuzug von Flücht­lin­gen aus Kriegs­ge­bie­ten berich­tet. Nach dem Königs­stei­ner Schlüs­sel wer­den die Flücht­lin­ge zunächst auf die Län­der, dann auf die Krei­se und letzt­end­lich auf die Kom­mu­nen zuge­wie­sen. Zum 15. Okto­ber 2015 ist gera­de die Zuwei­sungs­quo­te für unse­re Kom­mu­ne erneut erhöht wor­den. Im letz­ten Quar­tal 2015 wird auf­grund der Soll­quo­te mit einer wei­te­ren Flücht­lings­zu­wei­sung von etwa 118 Flücht­lin­gen gerech­net. Bis dato hat die Gemein­de Tim­men­dor­fer Strand rund 105 Flücht­lin­ge im gesam­ten Gemein­de­ge­biet bereits unter­ge­bracht“, erklärt die Tim­men­dor­fer Bür­ger­meis­te­rin Hati­ce Kara.
Die stei­gen­de Flücht­lings­zahl stellt die Gemein­den vor immer grö­ße­re Pro­ble­me.

Bürgermeisterin Hatice Kara erwartet weitere 118 Flüchtlinge in Timmendorfer StrandEhren­amt­li­che Unter­stüt­zung wird immer wich­ti­ger. Dabei bil­den sich neben den offi­zi­el­len Stel­len der Gemein­den auch immer mehr ehren­amt­li­che Zusam­men­schlüs­se. Dazu gehört zum Bei­spiel die Hel­fer­bör­se, die vom Senio­ren­bei­rat der Gemein­de Tim­men­dor­fer Strand ins Leben geru­fen wur­de. „Die Hel­fer­bör­se hat sich zur Auf­ga­be gemacht inner­halb der Gemein­de zu einem har­mo­ni­schen Mit­ein­an­der und für­sorg­li­chen Für­ein­an­der bei­zu­tra­gen. Mit die­ser Begeg­nung möch­ten wir den Migran­ten offen begeg­nen, ihnen zuhö­ren, Pro­ble­me auf bei­den Sei­ten anspre­chen und von­ein­an­der ler­nen. Es soll auch infor­miert und bei­der­sei­ti­ge Erfah­rung aus­ge­tauscht wer­den“, erklärt Udo Mei­er vom Senio­ren­bei­rat der Gemein­de Tim­men­dor­fer Strand.

Die nächs­ten Tref­fen der Hel­fer­bör­se fin­den sonn­abends am 7. und 21. Novem­ber und am 5. Dezem­ber jeweils von 10 bis ca. 12 Uhr im Stroh­dach­haus im Sau­na­ring 9 statt. Wer sie unter­stüt­zen möch­te, fin­det wei­te­re Infos unter www.helferboerse-timmendorfer-strand.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here