Hochzeits-Plattform statt grüner Hügel

0
2872
Die ganze Familie vor dem schönen Alten Rathaus: Beliebtes Hochzeitsmotiv in Timmendorfer Strand

Tim­men­dorfs Altes Rat­haus ist das prä­gen­de Gebäu­de im Ort: Neu auf­ge­baut, aber exakt nach den über hun­dert Jah­re alten Archi­tek­tur­vor­ga­ben, ver­mit­telt es einen Hauch Bäder­ro­man­tik in dem sonst so neu gestyl­ten Urlaubs­ort. Ein Park mit schö­nen Bäu­men und blü­hen­den Rho­do­dend­ren bil­det rund­um ein Refu­gi­um, das ide­al ist für den roman­tischs­ten Tag: Die Hochzeit.

Schwungvoll in die Hochzeitsfeier: Demnächst soll das Bildmotiv auf den "Hochzeitshügel" gerückt werdenSeit Jah­ren posie­ren glück­li­che Paa­re auf den Stu­fen des deko­ra­ti­ven Bau­werks, umge­ben von Blü­ten und Blät­ter­pracht. Nun soll die gan­ze Sze­ne­rie noch ein­mal so rich­tig auf­ge­peppt wer­den. Der grü­ne Hügel, der das Refu­gi­um sanft umkränzt, soll nun wei­chen, um ein Are­al zu schaf­fen, auf dem Hoch­zeits­gäs­te foto­gen Cham­pa­gner schlür­fen. Zwei Ebe­nen aus Holz­plat­ten, zusam­men 110 Qua­drat­me­ter groß, sol­len künf­tig Ort der Begeg­nung sein: „Die­se Flä­che steht allen Besu­chern offen“, ver­spricht Tim­men­dorfs Tou­ris­mus­di­rek­tor Joa­chim Nitz.

Und jetzt soll auch alles sehr schnell gehen: um dem Natur­schutz­ge­setz zu ent­spre­chen, müs­sen die stö­ren­den Rho­do­dend­ren, Büsche und Bäu­me bis Ende Febru­ar gero­det wer­den. Wei­te­re Arbei­ten wer­den dann kurz­fris­tig aus­ge­schrie­ben; bereits im Juni soll der „Hoch­zeits­hü­gel“ fer­tig sein.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein