Kunsthandwerk in historischem Ambiente: „Handgemacht“ in Lübeck

0
147
Mit Abstand der schönste Spätsommer-Markt:
Mit Abstand der schönste Spätsommer-Markt: "Handgemacht" auf dem Lübecker Marktplatz

Sie sind wie­der da, die „Handgemacht“-Märkte: vom 4. bis 6. Sep­tem­ber tref­fen sich zahl­rei­che Fans des schö­nen und indi­vi­du­el­len Kunst­hand­werks auf dem his­to­ri­schen Lübe­cker Markt­platz. Bei bes­ten Markt­wet­ter ström­ten schon am ers­ten Tag etli­che Besu­cher auf den Platz, und dank der Secu­ri­ty-Mit­ar­bei­ter wur­den alle der­zeit gül­ti­gen Bestim­mun­gen kon­se­quent ein­ge­hal­ten.

Wie immer hat die Initia­to­rin Ingrid Ber­kau vie­le Künst­ler zusam­men­ge­bracht, die etwas Beson­de­res, Attrak­ti­ves, Außer­ge­wöhn­li­ches anbie­ten. Da gibt es Uni­kat­schmuck von Schmuck­de­si­gnern aus den ver­schie­dens­ten Mate­ria­li­en, viel­fäl­ti­ges Tex­til­de­sign aus Wachs, Walk und Strick, edle Leder­ta­schen, Brief­pa­pie­re, mari­ti­me Fotos, Bil­der, Edel­stahl­ob­jek­te, Schmie­de- und Töp­fer­ar­bei­ten und vie­le wei­te­re schö­ne Objek­te für Haus und Gar­ten. Eini­ge der Kunst­hand­wer­ker nut­zen auch dies­mal die Gele­gen­heit, ihre Kunst­wer­ke direkt vor dem Publi­kum her­zu­stel­len, wobei sie auch gern die beson­de­ren Tricks und Hand­grif­fe prä­sen­tie­ren.

Ergänzt wird der Markt wie immer durch vie­le lecke­re Din­ge wie Obst, Gewür­ze, Wild­wurst oder Käse von regio­na­len Her­stel­lern.

Die behörd­li­chen Vor­ga­ben sind natür­lich - wie über­all - ein­zu­hal­ten: Schutz­mas­ke und Abstand sind Vor­schrift. Der Ein­tritt ist frei.

Vor den historischen Bauten gewinnt die Sezenerie aus Kunsthandwerk und leckeren Spezialitäten besonderen Charme
Vor den his­to­ri­schen Bau­ten gewinnt die Seze­ne­rie aus Kunst­hand­werk und lecke­ren Spe­zia­li­tä­ten beson­de­ren Charme

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here