Aloah, Scharbeutz! Die SUP-Elite kommt an die Ostsee

0
730
Sportlicher Start vor dem Hotel Bayside (© Hoch Zwei)
Sportlicher Start vor dem Hotel Bayside (© Hoch Zwei)

Die wach­sen­de Anzahl begeis­ter­ter Fans war­tet schon gespannt: Die Welt­eli­te des SUP kommt wie­der an die Ost­see! Vom 30. Juni bis zum 2. Juli fin­det wie­der der Mer­ce­des Benz SUP World Cup statt, ver­an­stal­tet von der Agen­tur Act Agen­cy aus Ham­burg. Und Mer­ce­des Benz ist wie­der Titel­spon­sor.

Action­rei­che Ren­nen auf der Ost­see und som­mer­li­che Par­tys am Strand an der See­brü­cke: das ist der Mer­ce­des-Benz SUP World Cup 2017. Nach einer erfolg­rei­chen Pre­mie­re vor einem Jahr in Schar­beutz dür­fen sich die Fans auch die­ses Jahr auf den Event in der Lübe­cker Bucht freu­en. Vom 30. Juni bis zum 2. Juli bie­ten sich die bes­ten Stand Up Padd­ler der Welt packen­de Duel­le auf der Ost­see.
Der Mer­ce­des-Benz SUP World Cup Schar­beutz ist die größ­te Ver­an­stal­tung in Euro­pa für Pro­fis sowie Ama­teu­re. Als einer von nur zwei euro­päi­schen Tour­stops ist der Event Bestand­teil der neu gegrün­de­ten APP World Tour sowie der Euro­tour. „Mit dem Mer­ce­des-Benz SUP World Cup konn­ten wir ver­gan­ge­nes Jahr vie­le Men­schen begeis­tern. Stand Up Paddling steht für Spaß auch ohne Wind und Wel­len. Schar­beutz ist genau der rich­ti­ge Stand­ort für die­sen Event“, sagt Ver­an­stal­ter und Geschäfts­füh­rer der Agen­tur ACT AGENCY, Mat­thi­as Neu­mann.

Gepad­delt wird in den bei­den Dis­zi­pli­nen Sprint (500 Meter) und Long Distan­ce (5.000 - 10.000 Meter). Für die Pro­fis geht es dabei neben einem Preis­geld von 25.000 Dol­lar um wich­ti­ge Punk­te für die APP World Tour sowie die Euro­tour. Auch für die natio­na­len Seri­en Ger­man SUP Chal­len­ge und die Ger­man SUP League wer­den Punk­te ver­ge­ben. Ver­gan­ge­nes Jahr sorg­te Son­ni Hön­scheid für gro­ße Begeis­te­rung am Schar­beut­zer Strand: Nach einem zwei­ten Platz hin­ter US-Ame­ri­ka­ne­rin Fio­na Wyl­de im Sprint gewann die 35-Jäh­ri­ge sen­sa­tio­nell ihr Heim­ren­nen auf der Lang­stre­cke. Bei den Män­nern jubel­te im Sprint Cas­per Stein­fath aus Däne­mark, über die Lang­stre­cke war der Aus­tra­li­er Micha­el Booth am schnells­ten.
Orga­ni­siert wird der Mer­ce­des-Benz SUP World Cup Schar­beutz wie im ver­gan­ge­nen Jahr von der ACT AGENCY aus Ham­burg. Geschäfts­füh­rer Mat­thi­as Neu­mann führ­te die Agen­tur zum Ver­an­stal­ter der welt­weit größ­ten Events im Bereich Life­style Water­sports. Als Titel­spon­sor konn­te erneut der Stutt­gar­ter Auto­mo­bil-Her­stel­ler Mer­ce­des-Benz gewon­nen wer­den.
Nach einer groß­ar­ti­gen Pre­mie­re im ver­gan­ge­nen Jahr erwar­ten die Fans wie­der Par­tys bis 23.30 Uhr am Frei­tag und Sams­tag, tol­le Liveacts und Spit­zen­sport. Beson­ders beliebt war das rie­si­ge Aus­stel­lungs­ge­län­de mit den Top-Mar­ken von bekann­ten Pro­du­zen­ten. Unter Anwei­sung von Exper­ten konn­ten Besu­cher den Trend­sport mit Pad­del und Board direkt selbst erle­ben. Nach­dem 2016 Tau­sen­de SUP-Fans ein abwechs­lungs­rei­ches Open-Air-Wochen­en­de erleb­ten, freut sich Schar­beutz auch die­ses Jahr auf vie­le Besu­cher in der Lübe­cker Bucht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here