Til Schweiger eröffnet sein barefoot Hotel in Timmendorfer Strand

0
975
Neue Hotel Fassade aus pulverisiertem Zement (Holzoptik) © barefoot Hotel Nikolaj Georgiew
Neue Hotel Fassade aus pulverisiertem Zement (Holzoptik) © barefoot Hotel Nikolaj Georgiew

Seit Wochen hatten Schaulustige die Verwandlung des ehemaligen Hotel Meridian in der Schmilinskystraße in Timmendorfer Strand in das schicke barefoot Hotel von Schauspieler Til Schweiger beobachtet. Am gestrigen Samstag, den 27. Mai,  feierte der Star die inoffizielle Eröffnung seines Hotels. Wer glaubte, dabei einen Blick auf den Schauspieler zu erhaschen, ging leer aus denn Til Schweiger feierte zusammen mit 900 geladenen Gästen, zu denen auch viele prominente Schauspielkollegen gehörten.

Schauspieler Heiner Lauterbach war mit seiner Frau Viktoria angereist. Herbert Knaup war mit seiner Frau gekommen und brachte sogar den gemeinsamen Hund mit, der es allerdings vorzog vor dem Blitzlichtgewitter hinter Herbert Knaup in Deckung zu gehen. Während es sich Andreas Türck und Daniel Aminati auf der Veranda des Barefoot Hotels gemütlich machten und ein „Tils“ genossen, denn so heißt die Biermarke in Til Schweigers Hotel, wartete eine Traube aus Fotografen auf das Erscheinen des Hausherren. Allerdings stellte dieser sich nicht alleine den Fotografen, sondern ließ sich gut gelaunt gemeinsam mit Heiner Lauterbach, Herbert Knaup und Mirko Stemmler, der das Hotel leiten wird, fotografieren. Bürgermeisterin Hatice Kara überreichte als Gastgeschenk neben Blumen auch ein Seepferdchen als Wahrzeichen der Gemeinde Timmendorfer Strand.

Gefeiert wurde bei schönstem Sommerwetter zu dezenten Saxophon-Klängen und mit erlesenem kalt-warmen Buffet in zwei eigens für die Eröffnung errichteten Festzelten mit Glasdach. Für unbeschwertes Strandfeeling sorgten aufgeschütteter Strandsand und angepflanzter Strandhafer.
Dabei nutzten viele Gäste die Gelegenheit, um einen Blick in das neue Hotel zu werfen, das erst am 1. Juni offiziell eröffnet wird. Bereits äußerlich ist die Veränderung nicht zu übersehen. Weiße Holzbalkone und eine neue Fassade verleihen dem über 100 Jahre alten Gebäude den Charme einer schicken Ostküstenvilla im Süden der USA. Und auch drinnen zeigt sich das Barefoot in neuem Gewand. In Kooperation mit der Jasika Holding, die für die Kosten und Organisation aufkommt, ist Til Schweiger für das gesamte Design sowie die komplette Ausstattung des Barefoot Hotels verantwortlich.

Schlichte Eleganz, viel Licht und Holz sorgen für eine Wohlfühlatmosphäre. Eine Linie, die sich auch in den 57 Zimmern fortsetzt. Diese wurden mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. So steht auf dem Nachttisch neben dem Bett natürlich kein beliebiges Telefon, sondern eines im Retro-Design, im Stil längst vergangener Zeiten. Für das von Til Schweiger bevorzugte Strandhausflair zum Wohlfühlen sorgen auch Wasserhähne im Retrolook. Man sollte sich allerdings nicht von der Optik täuschen lassen, denn technisch ist das Barefoot mit Flatscreens und Musikanlagen von Bose auf dem neuesten Stand der Technik.
„Es ist alles durchkomponiert, wie bei meinem Filmen“, schreibt Til Schweiger in der eigens zum Grand Opening herausgebrachten Zeitung des Barefoot Hotels, „Ich muss mich wohl fühlen, und die Sachen sollten zusammenpassen. Mit goldenen Wasserhähnen kann ich einfach nichts anfangen."

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here