Freude in Niendorf: Der Edeka-Markt Jens ist eröffnet!

0
857
Das freundliche Team rund um Marktleiter Mirco Hess (Reihe 2, 2.v.re) freut sich über einen guten Start in ein erfolgreiches Jahr im neuen EDEKA-Markt Jens
Das freundliche Team rund um Marktleiter Mirco Hess (Reihe 2, 2.v.re) freut sich über einen guten Start in ein erfolgreiches Jahr im neuen EDEKA-Markt Jens

Dar­auf haben die Ein­woh­ner und Urlau­ber in Niendorf/Ostsee und Umge­bung lan­ge gewar­tet. Jetzt war es end­lich so weit: Am Don­ners­tag, den 8. März, wur­de der neue Ede­ka-Markt Jens im Padua­weg 3 eröff­net, und bereits beim Pre-Ope­ning am Vor­abend ström­ten die Gäs­te in Scha­ren her­ein, um zu schau­en, zu stau­nen und die Fami­lie Jens zu beglück­wün­schen. Denn in die­sem Ede­ka-Markt steckt nicht nur viel Qua­li­tät, son­dern auch viel Geduld und Durch­hal­te­ver­mö­gen.

Es war ein lan­ger Weg bis zu heu­ti­gen Eröff­nung“, erin­nert sich Rei­mer Jens, „aber wir sind ihn gern gegan­gen.“ Begon­nen hat alles vor über 12 Jah­ren, als erst­mals der Gedan­ke auf­kam, einen neu­en Markt in Nien­dorf zu pla­nen. Bis­lang war der klei­ne EDE­KA-Markt an der Strand­al­lee belieb­ter Ein­kaufs-Mit­tel­punkt im Ost­see­bad. Dann folg­te eine lan­ge Zeit der Umstruk­tu­rie­rung - und des War­tens. Ein Grund für die Ver­zö­ge­rung des Neu­baus war die Ableh­nung des ursprüng­lich geplan­ten Park­decks; statt des­sen muss­te eine Tief­ga­ra­ge gebaut wer­den, die nun neben dem Park­platz vor dem Gebäu­de 65 Stell­plät­ze bie­tet. Kom­for­ta­bel sind nicht nur die Park­mög­lich­kei­ten. Mit einer Ver­kaufs­flä­che von 1200 Qua­drat­me­tern bie­tet der Ein­kaufs­markt viel Raum für ein ver­lo­cken­des Sor­ti­ment. „Es ist alles dabei“, ver­spricht Markt­lei­ter Mir­co Hess, „eine gro­ße Ost- und Gemü­se-Abtei­lung mit eige­ner Saft­pres­se, hoch­wer­ti­ge Fleisch­wa­ren, zahl­rei­che Bio-Pro­duk­te, aus­ge­such­te Fleisch-, Wurst und Käse-Spe­zia­li­tä­ten, köst­li­che Anti­pas­ti zur Aus­wahl vom Buf­fet und ofen­fri­sche Back­wa­ren von der Bäcke­rei Puck.“

Rund sechs Mil­lio­nen Euro wur­den inves­tiert, um in knapp einem Jahr die­sen hoch­mo­der­nen Voll­sor­ti­men­ter zu erstel­len. Die har­mo­nisch abge­stimm­te Fas­sa­de in Klin­ker- und Lär­chen­holz­kom­bi­na­ti­on macht schon von Wei­tem Lust auf den Ein­kauf. Der Innen­raum ist modern ein­ge­rich­tet, mit einer offe­nen Decke mit Leim­holz­bin­dern. Kli­ma­ti­siert wird der Markt aus­schließ­lich über eine Wär­me­rück­ge­win­nungs­an­la­ge und Wär­me­pum­pe ohne fos­si­le Brenn­stof­fe.

Alles neu - aber zur beson­de­ren Freu­de der Stamm­kun­den sind die ver­trau­ten Gesich­ter geblie­ben: „Die sechs Mit­ar­bei­ter des ehe­ma­li­gen Stand­or­tes in der Strand­stra­ße sind wie­der dabei“, erklärt Rei­mer Jens. „Außer­dem sind 19 wei­te­re Arbeits­plät­ze ent­stan­den. Auch die Aus­bil­dung unse­rer Nach­wuchs­ta­len­te ist uns wich­tig. Wir wur­den bereits vor zwei Jah­ren als „Aus­bil­der des Jah­res“ geehrt. Und seit dem letz­ten Jahr sind all unse­re Märk­te als zer­ti­fi­zier­ter Aus­bil­dungs­be­trieb aus­ge­zeich­net.“

Die Kauf­manns­fa­mi­lie Jens betreibt seit über 150 Jah­ren in mitt­ler­wei­le fünf­ter Gene­ra­ti­on sehr erfolg­reich acht EDE­KA-Märk­te an der Ost­see­küs­te, in Schles­wig-Hol­stein und in Meck­len­burg-Vor­pom­mern. Wie alle ande­ren selb­stän­di­gen EDE­KA-Kauf­leu­te pro­fi­liert sich auch der EDE­KA-Markt Jens durch ein spe­zi­ell auf die Kun­den vor Ort zuge­schnit­te­nes Ange­bot. Und das fand bereits am ers­ten Ein­kaufs­tag gro­ßen Anklang: um 7.00 Uhr mor­gens star­te­te das Team mit vie­len Stamm- und etli­chen Neu­kun­den in eine neue Ära mit vie­len inter­es­san­ten Ange­bo­ten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here