Kunst & Spaß für guten Zweck: Eröffnungsparty in Gregs Gallery

0
2580
Familiäre Party für Kunstfreunde, u.a. mit Stefan Küster, Eva Leticia Padilla, Katja Leicher Melina Nasse Meyer, Kerstin Lecher, Wolf Koechling und Katharina Lüttgen. (Foto: Thomas Menk)

Sie kamen, sahen, staun­ten und blie­ben: etli­che Gäs­te, Kunst­freun­de, Neu­gie­ri­ge ström­ten am 14. und 15. Juli hin­ein in Gregs Gal­le­ry, um „ihm“ zuzu­schau­en: Theo Broe­ren, Künst­ler aus Hol­land, mal­te sei­ne fül­li­gen Gra­zi­en bei sinn­li­chen Genüs­sen. Wer rich­tig hin­sah, konn­te erken­nen, wie in rund­li­cher Hand eine Tor­te ent­stand, appe­tit­lich in Creme­tö­nen, pla­ka­tiv und vol­ler Humor. Unter­malt von den Songs der Klas­se-Sän­ge­rin Eva Leti­cia Padil­la, genoss das Publi­kum küh­les Bier und lecke­re Grill­würs­te. Den Höhe­punkt bil­de­te am Sonn­tag die Ver­stei­ge­rung eines Broe­ren-Gemäl­des zuguns­ten des in Tim­men­dor­fer Strand ansäs­si­gen Ham­bur­ger Kin­der­Hau­ses der Rudolf-Bal­lin-Stif­tung: ins­ge­samt 1000,– Euro konn­te Gale­rist Gre­gor Brö­cker Heim­lei­ter Bir­ger Kieh­ne zuguns­ten der Ham­bur­ger „Kids“ über­ge­ben.

Schau­en Sie mal - das hat mir mein Mann geschenkt“, freut sich eine Besu­che­rin und zeigt auf ein Theo Broe­ren-Bild in typi­scher Broe­ren-Grö­ße und mit dem cha­rak­te­ris­ti­schen Charme. Fül­li­ge Damen in einer bun­ten Welt vol­ler sinn­li­cher Genüs­se: das ist sein The­ma, und das hat er auch bei der Eröff­nungs­par­ty in Gregs Gal­le­ry wie­der pla­ka­tiv vor­ge­stellt. Hier hat­ten die Gäs­te ein­mal die Mög­lich­keit, den Künst­ler „live“ bei der Schöp­fung sei­ner wohl­ge­run­de­ten Gra­zi­en zu erle­ben. Schicht für Schicht ent­stand in lecke­ren Creme­tö­nen eine Stu­die auf der Lein­wand, die schon in der Schöp­fungs­pha­se unschwer als genüss­li­cher Kaf­fee­klatsch mit fei­nen Tört­chen zu erken­nen war.

Gleich neben­an das Kon­trast­pro­gramm: „Hed­da“, die schma­le Schö­ne von Bea­te Prahl, prä­sen­tier­te sich im Trio und im knall­ro­ten Kleid. Auch hier war die Künst­le­rin per­sön­lich anwe­send, kam mit ihrer Toch­ter, um den kunst­vol­len Par­ty­t­ru­bel rund um Gregs Gal­le­ry zu erle­ben. Tur­bu­lent, locker und sehr fami­li­är ging es zu in den mit inter­es­san­ten Kunst-Stü­cken gespick­ten Räu­men. Mit­ten­drin ein Sound, der die Stim­mung wun­der­voll unter­mal­te: Eva Leti­cia Padil­la, Back­ground-Sän­ge­rin bei Peter Maf­fay, brach­te Klas­si­ker und aktu­el­le Songs so aus­drucks­voll in die Men­ge, dass man­ches Kunst-Gespräch plötz­lich ver­stumm­te und man ein­fach nur zuhö­ren woll­te…

Künstler-Plausch: Theo Broeren und Beate Prahl_____Tolle Songs: Sängerin Eva Leticia Padilla_____Live am Gemälde: Theo Broeren und Melina Nasse Meyer

Blick von oben: Skulptur in Obergeschoss_____Würstchen für den guten Zweck: jeder Euro wurde gespendet_____Mit Tochter bei "Hedda": Künstlerin Beate Prahl

Das war aller­dings in all dem Tru­bel kei­ne leich­te Übung. Drau­ßen vor der Tür, gleich neben dem „Emp­fangs­ko­mi­tee“, hat­te sich trotz eher beschei­de­nen Wet­ters eine wohl­ge­laun­te Trup­pe rund um die klei­ne Bar grup­piert; in den bei­den gro­ßen Gale­rie-Räu­men wur­de geklönt, gefach­sim­pelt und auch gekauft, und ganz oben berei­te­te der „Grill­mas­ter“ lecke­re Würst­chen, die zuguns­ten des Ham­bur­ger Kin­der­Hau­ses in Tim­men­dor­fer Strand ver­kauft wur­den. Schließ­lich waren 300,– Euro für Würst­chen und Bier in der Spen­den­kas­se, zur Freu­de des Ver­an­stal­ters.

Am Sonn­tag, den 15. Juli, wur­de schließ­lich das Gemäl­de von Theo Broe­ren ver­stei­gert, das hier in Tim­men­dor­fer Strand ent­stan­den ist. Für 700,– Euro hat der neue Besit­zer einen ech­ten Broe­ren ergat­tert. Ergänzt durch das Geld aus der „Würst­chen-und-Bier-Kas­se“ wur­de die Sum­me auf 1000,– Euro auf­ge­run­det: eine schö­ne Unter­stüt­zung des Ham­bur­ger Kin­der­Haus, des­sen finan­zi­el­le Situa­ti­on in den ver­gan­ge­nen Jah­ren nicht eben rosig war. Heim­lei­ter Bir­ger Kieh­ne ist zufrie­den; mit der Sum­me kön­nen drin­gend not­wen­dig Pro­jek­te in dem Haus der Rudolf-Bal­lin-Stif­tung am Tim­men­dor­fer Wohld unter­stützt wer­den.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here