Auf in die Weihnachtsstadt des Nordens!

0
75
Weihnachtszeit an der Obertrave
Weihnachtszeit an der Obertrave

Macht hoch die Tür, die Tor macht weit…“ - Unter die­sem Mot­to lädt die Han­se­stadt Lübeck wie­der zu einem ein­ma­li­gen Advents­er­leb­nis in der „Weih­nachts­stadt des Nor­dens“ mit stim­mungs­vol­len Weih­nachts­wel­ten ein. Bereits zum 13. Mal hat das brei­te Bünd­nis ver­schie­de­ner Akteu­re ein bun­tes Ver­an­stal­tungs­pro­gramm ent­wi­ckelt um umge­setzt.

Wir ent­wi­ckeln Jahr für Jahr das Rah­men­pro­gramm und die Ser­vice­an­ge­bo­te rund um den Lübe­cker Weih­nachts­markt wei­ter und machen uns gemein­sam für Lübeck als „Weih­nachts­stadt des Nor­dens“ stark. Damit möch­ten wir die Besu­cher jedes Jahr aufs Neue begeis­tern und den Lübeck-Besuch in sei­ner weih­nacht­li­chen Viel­falt zu einem Rund­um­er­leb­nis machen,“ freut sich Chris­ti­an Mar­tin Lukas, LTM-Geschäfts­füh­rer, über die erfolg­rei­che Zusam­men­ar­beit. „Ich dan­ke allen Part­nern und Spon­so­ren für ihr gro­ßes Enga­ge­ment, denn nur in der Gemein­schaft kann es uns gelin­gen, ein so gro­ßes Pro­jekt erfolg­reich umzu­set­zen.“ In die­sem Jahr erwar­te die „Weih­nachts­stadt des Nor­dens“ wie­der bis zu zwei Mil­lio­nen Besu­cher, so Lukas. Neue­run­gen sind in die­sem Jahr der Umzug des Weih­nachts­wun­der­lan­des zum Euro­päi­schen Han­se­mu­se­um mit pink­far­be­ner Kin­der­eis­bahn, der Kunst­hand­wer­ker­markt im Hog­he­hus, die Himm­li­schen Gut­schei­ne „2 für 1“ sowie die Weih­nachts­markt-Info und der Geschenk­ar­ti­kel­shop der LTM direkt am Kohl­markt. Wich­tigs­te Mar­ke­ting­maß­nah­me der Koope­ra­ti­on ist der Weih­nachts­fol­der 2017, der als gemein­sa­mes Wer­be­mit­tel der betei­lig­ten Koope­ra­ti­ons­part­ner alle Infor­ma­tio­nen rund um die Märk­te, Kon­zer­te, Thea­ter, Kul­tur­tipps und Ser­vice­an­ge­bo­te im vor­weih­nacht­li­chen Lübeck 2017 ent­hält. Die deut­sche Sprach­ver­si­on wur­de in einer Auf­la­ge von 75.000 Exem­pla­ren gedruckt, die eng­li­sche Ver­si­on mit 5.000 Exem­pla­ren.
Offi­zi­ell wird Lübeck als „Weih­nachts­stadt des Nor­dens“ mit dem „Advents­leuch­ten“ eröff­net. Nach einem Fami­li­en­got­tes­dienst in St. Mari­en am 29. Novem­ber um 16.30 Uhr­er­folgt eine stim­mungs­vol­le Lich­ter­pro­zes­si­on von der Mari­en­kir­che über die Sand­stra­ße bis zur Petri­kir­che. Auf dem Klin­gen­berg zäh­len die teil­neh­men­den Kin­der den Count­down für die fei­er­li­che Illu­mi­na­ti­on der Weih­nachts­be­leuch­tung in der gan­zen Stadt. Für ein stim­mungs­vol­les Entree der ­„Weih­nachts­stadt des Nor­dens“ sorgt wie­der die präch­ti­ge Tan­ne aus Lübecks fin­ni­scher Part­ner­stadt Kot­ka, die unter der Feder­füh­rung des Lübeck Manage­ment e.V. auf­ge­stellt wird. Seit vie­len Jah­ren wird zur Vor­weih­nachts­zeit ein Baum von statt­li­cher Grö­ße aus Finn­lands Wäl­dern als Geschenk Kot­kas nach Lübeck ver­schifft. Die Kot­ka-Tan­ne wird auf der Grün­flä­che vor dem Hols­ten­tor auf­ge­stellt und im Rah­men des „Advents­leuch­tens“ ab 29. Novem­ber im Lich­ter­glanz erstrah­len.
Ver­schie­de­ne Weih­nachts­märk­te bie­ten stim­mungs­vol­le Stun­den für jeden Geschmack. So ist das „Weih­nachts­wun­der­land“ für Kin­der zum Euro­päi­schen Han­se­mu­se­um gezo­gen und lädtt mit Kin­der­eis­bahn inklu­si­ve Wich­tel­wald und Gas­tro­no­mie bis zum 1. Janu­ar zum vor­weih­nacht­li­chen Fami­li­en­aus­flug ein. Der Mari­ti­me Weih­nachts­markt auf dem Koberg erin­nert sei­ne Besu­cher an die Tra­di­ti­on des alten See­fah­rer­vier­tels im Nord­wes­ten der Alt­stadt­in­sel. Mit St. Jako­bi, dem Hei­li­gen-Geist-Hos­pi­tal, der Schif­fer­ge­sell­schaft und dem Hoge­hus ist der Koberg von his­to­ri­schen Gebäu­den umge­ben, die dem Platz eine traum­haft schö­ne Kulis­se ver­lei­hen.
Der Ster­nen­wald auf dem Schran­gen bie­tet einen stim­mungs­vol­len Treff­punkt inmit­ten des fest­li­chen Tru­bels der Alt­stadt.
Alle Infor­ma­tio­nen zu den Lübe­cker Weih­nachts­märk­ten erhal­ten Sie unter der Tele­fon­num­mer 0451-8899700 und online unter www.luebeck-weihnachtsmarkt.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here