R.SH-Challenge: Wer macht mit?

0
865

Gro­ße Freu­de in Tim­men­dor­fer Strand: das Ost­see­bad ist nach erfolg­rei­cher Aus­lo­sung dabei, wenn die R.SH-Challenge in Ost­hol­steins Orten Sta­ti­on macht. Am 25. Sep­tem­ber gibt es beson­de­re Auf­ga­ben zu erfül­len.

RSH-ChallengeZusam­men sind wir Schles­wig-Hol­stein“: so lau­tet das Mot­to von R.SH - und genau die­sen Zusam­men­halt kann Schles­wig-Hol­stein in den kom­men­den Wochen bewei­sen. Bei der gro­ßen RSH-Chal­len­ge haben 20 Orte in Schles­wig-Hol­stein Gel­ge­nehit zu zei­gen, wie krea­tiv sie sind, wie schnell sie sind und wie es um ihren Zusam­men­halt vor Ort bestellt ist. Jede Stadt oder Gemein­de bekommt dazu eine ande­re Auf­ga­be, die es zu erfül­len gilt. Am 25. Sep­tem­ber macht die R.SH-Challenge Sta­ti­on in Tim­men­dor­fer Strand. Treff­punkt ist die Musik­mu­schel der Trink­kur­hal­le. Wor­um es genau geht, wird um 7.00 Uhr mor­gens in der „Wach-Mitt­mann-Show“ ver­ra­ten. Bis kurz vor 12.00 Uhr am sel­ben Tag haben die Tim­men­dor­fer Zeit für ihre Vor­be­rei­tun­gen. Punkt 12.00 Uhr ist dann „High Noon“, dann wird es ernst in der Trink­kur­hal­le: Schafft es Tim­men­dor­fer Strand, die Auf­ga­be zu lösen?
„Ich bin über­zeugt, dass wir vie­le Ein­woh­ne­rin­nen und Ein­woh­ner mobi­li­sie­ren kön­nen“, meint Joa­chim Nitz, Geschäfts­füh­rer der Tim­men­dor­fer Strand Nien­dorf Tou­ris­mus GmbH. Neben dem Spaß, dabei zu sein und für Tim­men­dor­fer Strand Wer­bung zu machen, erhält die Gemein­de auch finan­zi­el­le Unter­stüt­zung bei der Umset­zung eines sozia­len Pro­jekts. Wel­ches Pro­jekt unter­stützt wer­den soll, wird noch bekannt gege­ben. Wich­tig ist, dass mög­lichst vie­le Tim­men­dor­fe­rin­nen und Tim­men­dor­fer am 25. Sep­tem­ber früh auf­ste­hen und an der Chal­len­ge teil­neh­men, um erfolg­reich zu sein, denn: „Gemein­sam sind wir stark!“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here