A-ROSA: Frisch gestylt mit neuem Konzept

0
3651
Hotel in nobler Bäderarchitektur: Grand SPA A-ROSA Travemünde

Stil­voll restau­riert in impo­san­ter Bäder­ar­chi­tek­tur, prägt das frü­he­re Kur­haus als Grand SPA Resort A-ROSA das noble Ost­see­bad Tra­ve­mün­de. Vor neun Jah­ren erwach­te es als aus dem Dorn­rös­chen­schlaf, als Well­ness-Hotel, das „sei­ne See­le erhal­ten hat.“ Auch nach dem jüngs­ten Umbau zeigt es Cha­rak­ter: Jetzt prä­sen­tiert es ein neu­es Konzept.

Alles neu macht der April: der 4500 Qua­drat­me­ter gro­ße Spa-Bereich, das Herz­stück des Resorts, wur­de in mari­ti­mem Blau kom­plett neu gefliest, die Tech­nik auf den aktu­el­len Stand gebracht. Hier wur­den nicht nur ein­zel­ne Berei­che moder­ni­siert, son­dern im sel­ben Zuge aus­ge­baut. Vier neue Sau­nen - eine Hima­la­ya-Salz­sau­na, zwei Aro­ma­sau­nen sowie eine Fami­li­en­sau­na, die vom Pool­be­reich aus zugäng­lich ist, erwei­tern das Ange­bot und machen das SPA-ROSA in Zukunft noch attrak­ti­ver. Mit Tha­las­so-Schwimm­bad (innen und außen), The­ra­pie­pool (35 Grad), Yoga, Pila­tes und Aqua-Balan­cing-Kur­sen wer­den Sie in ein bis zwei Well­ness-Stun­den auf ange­nehms­te Art fit für den Früh­ling. Genie­ßen kön­nen Sie ent­we­der als Club­mit­glied oder mit einem „Day SPA“-Angebot für 29,- Euro. SPA-Lei­te­rin Chris­tel Rei­nig­haus berät Sie gern bei der Aus­wahl Ihres indi­vi­du­el­len Well­ness­pro­gramms - täg­lich ab 7.00 Uhr.

Andreas Schmidt ist Küchenchef in der Weinwirtschaft_____An der "langen Tafel" können die Gäste ungezwungen genießen_____Kunst spielt eine große Rolle: wechselnde Ausstellungen sorgen für Abwechslung

Im kuli­na­ri­schen Bereich gibt es mit der Wie­der­eröff­nung gleich zwei Ver­än­de­run­gen: Das Fine Dining Restau­rant „Bud­den­brooks“ steht jetzt unter der Lei­tung von Küchen­chef Dirk Sei­ger. „Eines unse­rer Zie­le ist es, Hemm­schwel­len gegen­über der Ster­ne­gas­tro­no­mie abzu­bau­en“, erklärt er. „So ent­stand die Idee vom Ess­zim­mer.“ Sei­gers Ess­zim­mer ist ein beson­de­rer Bereich: hier kön­nen die Gäs­te an der „lan­gen Tafel“ mit vor­ab gebuch­ter Halb­pen­si­on ihr Abend­essen in unge­zwun­ge­ner Atmo­sphä­re genießen.

Erholung auf bequemen Liegen im SPA-Bereich_____Innenpool mit Thalasso-Qualität und Verbindung zum Außenpool_____Christel Reininghaus leitet den SPA-Bereich

Neu­ig­kei­ten gibt es auch in der Wein­wirt­schaft. Restau­rant­che­fin Jen­ny Kunaschk, die 2013 den ers­ten Platz im deut­schen Som­mer­lier-Cup erreich­te, emp­fiehlt den Haus­wein „3 hoch 3“ zum Preis von 9,50 Euro; Küchen­chef Andre­as Schmidt ver­wöhnt die Gäs­te mit Gerich­ten der Win­zer-Regio­nen mit kor­re­spon­die­ren­den Wei­nen zu eben­falls mode­ra­ten Prei­sen. Die ca. 60 Wein­sor­ten gibt es auch „außer Haus“, alle zu maxi­mal 10,- Euro. Die Wein­wirt­schaft im Grand SPA Resort A-ROSA Tra­ve­mün­de hat täg­lich ab 17.00 Uhr geöff­net, sonn­tags bereits ab Mittag.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here