Baggern & pritschen am Timmendorfer Strand

0
900
Dicht gedrängt warten die Zuschauer auf Punkte und Siege

Die­sen Ter­min haben sich zahl­lo­se Fans schon lan­ge mit Rot­stift notiert: am 28. August star­ten die Deut­schen smart Beach­vol­ley­ball-Meis­ter­schaf­ten in Tim­men­dor­fer Strand. In der Ahmann-Hager-Are­na neben der See­brü­cke wer­den Tau­sen­de mit­fie­bern, wenn die Stars die­ses Sports mit geschick­tem Bag­gern und Prit­schen um Punk­te kämp­fen.

Der Count­down läuft, und die Vor­be­rei­tun­gen sind bereits in vol­lem Gan­ge: in weni­gen Tagen wird wie­der in der Ahmann-Hager-Are­na um jeden Ball gebag­gert, gepritscht und gehech­tet. Schließ­lich will bei der Deut­schen Beach­vol­ley­ball-Meis­ter­s­cahft wie­der jedes Team nach der Kro­ne grei­fen. Und das sind immer­hin die 16 bes­ten Teams der Frau­en und Her­ren. Neben der Ehre und dem Titel­ge­winn spie­len die Beach-Vol­ley­bal­ler um ein statt­li­ches Preis­geld in Höhe von 50.000 Euro. Bis zum 31. August wird gespielt - erst­mals in der lang­jäh­ri­gen His­to­rie des Tim­men­dor­fer Beach­vol­ley­ball vier Tage lang. Bereits am Don­ners­tag, den 28. August, spie­len die bes­ten 16 deut­schen Frau­en­teams ab 17.00 Uhr die ers­te Run­de auf den drei Neben­courts aus. Bei der Eröff­nungs­fei­er am Don­ners­tag­abend um 20.00 Uhr auf dem Tim­men­dor­fer Platz wer­den alle 32 Teams vor­ge­stellt, umrahmt von einem bun­ten Pro­gramm mit Musik, Talks und Gewinn­spie­len .

Spannende Szenen am Netz bei den Deutschen Beachvolleyball-Meisterschaften 2014Zu den Favo­ri­ten bei den Frau­en und Män­nern gehö­ren die Natio­nal­teams wie Kat­rin Holtwick/Ilka Samm­ler vom Sea­si­de beach-Club Essen, die Vize-Welt­meis­te­rin­nen Kar­la Borger/Britta Büt­he vom MTV Stutt­gart, Jona­than Erdmann/Kay Maty­sik vom VCO Ber­lin, Alex­an­der Walkenhorst/Stefan Wind­scheif vom TSG Solin­gen und die Titel­ver­tei­di­ger Mar­kus Böckermann/Mischa Urbatz­ka vom FC St. Pau­li. Bei den Frau­en muss Lau­ra Lud­wig vom Ham­bur­ger SV ohne ihre etat­mä­ßi­ge Part­ne­rin zur Titel­ver­tei­di­gung antre­ten, da Kira Wal­ken­horst (Ham­bur­ger SV) aus gesund­heit­li­chen Grün­den bis zum Jah­res­en­de pau­sie­ren muss. An Lud­wigs Sei­te wird Julia Sude vom VfB Fried­richs­ha­fen spie­len, die ihrer­seits 2010 den Titel in Tim­men­dor­fer hol­te, zusam­men mit Jana Köh­ler. Sudes Part­ne­rin Chan­tal Laboureur vom MTV Stutt­gart spielt die DM zusam­men mit Ele­na Kies­ling vom TG Bad Soden. Die bei­den haben mit ihren drit­ten Plät­zen bei der smart beach tour in St. Peter Ord­ing und in Dres­den bewie­sen, dass sie eine durch­aus erfolg­ver­spre­chen­de Kom­bi­na­ti­on sind.

Am Sams­tag und Sonn­tag berich­ten für Sky unter ande­rem Olym­pia­sie­ger Jonas Recker­mann und die zwei­fa­che Euro­pa­meis­te­rin Sara Gol­ler täg­lich ab 9.00 Uhr live aus Tim­men­dor­fer Strand. Beach-Vol­ley­ball-Fans kön­nen such auf ins­ge­samt zehn Stun­den Live-Über­tra­gun­gen vom Sai­son­high­light freu­en. Zusätz­lich infor­miert der 24-Stun­den-Sport­nach­rich­ten­sen­der Sky Sport News HD aktu­ell über die Beach­vol­ley­ball-Meis­ter­schaf­ten am Tim­men­dor­fer Strand.

Geheime Zeichen zum "Baggern" und "Pritschen": Beachvolleyballerin am Timmendorfer StrandUnd rund­um wird es wie­der bunt. Der Kur­park und der See­brü­cken­platz wer­den zur bun­ten Fla­nier­mei­le mit den Stän­den der Spon­so­ren, vie­len Mit­mach­ak­tio­nen und Gewinn­spie­len. Dazu gibt es ein reich­hal­ti­ges gas­tro­no­mi­sches Ange­bot. Am Frei­tag­abend wird der See­brü­cken­vor­platz zur gro­ßen Chill-Out-Zone für Spie­ler und Fans. Am Sams­tag star­tet gegen 19.30 Uhr der Vol­ker-Popp-Lauf in Geden­ken an Tim­men­dorfs ver­stor­be­nen Bür­ger­meis­ter und Initia­tor der Beach­vol­ley­ball-Spie­le am Tim­men­dor­fer Strand. Und anschlie­ßend lädt die N-Joy Beach-Par­ty ein zum Tan­zen im Sand. Der Cen­ter Court wird dabei zur rie­si­gen Tanz-Are­na, und um 23.30 Uhr steigt das gro­ße Feu­er­werk über der See­brü­cke.

Der Ein­tritt ist an allen Tagen frei. Knapp 1000 VIP-Sitz­plät­ze kön­nen bei ticketmaster.de kos­ten­pflich­tig reser­viert wer­den.

Und hier der Zeit­plan:

Don­ners­tag, 28. August: 17.00 - 19.00 Uhr ers­te Spiel­run­de der Frau­en; 10.00 Uhr Eröff­nungs­fei­er der Deut­schen smart Beach­vol­ley­bal-Meis­ter­schaf­ten 2014 auf dem Tim­men­dor­fer Platz

Frei­tag, 29. August: 9.00 - 19.15 Uhr: Haupt­feld­spie­le der Frau­en und Män­ner; ab 20.00 Uhr Chill-Out am See­brü­cken­vor­platz

Sams­tag, 30. August: ab 9.00 Uhr Haupt­feld­spie­le der Män­ner; ab 9.30 -11.30 Uhr: Halb­fi­nal­spie­le der Frau­en (live auf Sky Sport HD 1); 12.30 Uhr: Spiel um Platz 3 der Frau­en (live auf Sky Sport HD 1); 13.35 Uhr: Fina­le der Frau­en (live auf Sky Sport HD 1), anschlie­ßend Sie­ger­eh­rung & Pres­se­kon­fe­renz. Bis 19.00 Uhr Haupt­feld­spie­le der Män­ner, anschlie­ßend Vol­ker-Popp-Lauf über 5 km; ab 20.00 Uhr N-Joy the Par­ty (Cen­ter Court Par­ty), ab 23.30 Uhr: Feu­er­werk an der See­brü­cke.

Sonn­tag, 31. August: 9.20 - 11.20 Uhr: Halb­fi­nal­spie­le der Män­ner (live auf Sky Sport HD 2); 12.00 Uhr: Spiel um Platz 3 der Män­ner (live auf Sky Sport HD 2), 13.20 Uhr: Fina­le der Män­ner (live auf Sky Sport HD2), anschlie­ßend Sie­ger­eh­rung und Pres­se­kon­fe­rez.

Die Anfangs­zei­ten der Final­spie­le kön­nen sich auf­grund von Fern­seh­über­tra­gun­gen kurz­fris­tig ändern.

Alle wich­ti­gen Infor­ma­tio­nen und die Ergeb­nis­se der größ­ten inter­na­tio­na­len Beach­vol­ley­ball-Serie in Euro­pa fin­den Sie Inter­net unter www.smart-beach-tour.tv

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here