MeerErlebnis-Tage mit der Aldebaran

0
27
Das Forschungs- und Medienschiff Aldebaran lädt ein zur SailingLAB mit Einblicken in das Ökosystem der Ostsee

Der Schutz der Mee­re geht uns alle etwas an: das The­ma Mee­res­ver­schmut­zung und ihre Fol­gen wird heu­te mehr und inten­si­ver denn je in den Fokus gestellt, denn die Fol­gen sind ver­hee­rend für die Umwelt und auch für die Men­schen. Jetzt haben alle die Chan­ce, mehr zu erfah­ren: 10 Tage gibt es im Nien­dor­fer Hafen Infor­ma­tio­nen und Mitmach-Angebote.

Ein Spaß für die gan­ze Fami­lie: Jetzt kön­nen Sie zehn Tage Mee­res­schutz in zwei The­men­zel­ten auf der Nien­dor­fer Fest­wie­se erle­ben. Besucher*innen erhal­ten einen Über­blick über das viel­fäl­ti­ge Leben in der Ost­see, die Begeg­nung mit eini­gen Mee­res­be­woh­nern inbe­grif­fen. Infor­ma­ti­ons- und Mit­ma­ch­an­ge­bo­te zu den The­men Mee­res­ver­schmut­zung und Bio­di­ver­si­tät sowie Schall & Lärm im Meer fin­det man in den Info­zel­ten. Auf dem Event­ge­län­de wird außer­dem ein span­nen­des Pro­gramm, bestehend aus Berich­ten, Vor­trä­gen und Oze­an­fil­men, auf Lein­wand ­prä­sen­tiert. Das Pro­jekt wird geför­dert von der Stif­tung Natur­schutz Schles­wig-Hol­stein und unter­stützt von der Tim­men­dor­fer Strand Nien­dorf Tou­ris­mus GmbH.
Das Pro­gramm läuft vom 5. bis zum 14. August, jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr. Geeig­net ist es für Kin­der im Alter von 3 bis 18 Jah­ren. Eine Anmel­dung ist nicht nötig; die Teil­neh­mer­zahl ist nicht begrenzt. Und die Teil­nah­me ist sogar kostenlos.
Alle Aktio­nen wer­den unter Ein­hal­tung der aktu­el­len Hygie­ne­vor­schrif­ten ange­bo­ten. Das Pro­jekt wird geför­dert von der Stif­tung Natur­schutz Schleswig-Holstein.
Und es gibt noch ein wei­te­res fas­zi­nie­ren­des Event an den Mee­r­Erleb­nis Tagen in Niendorf/Timmendorfer Strand. Mit dem Segel­schiff „Alde­ba­ran“ kön­nen Schü­le­rin­nen und Schü­ler die wich­tigs­ten Grund­la­gen der Gewäs­serfor­schung ken­nen­ler­nen. Beim Sailing­LAB expe­ri­men­tie­ren die jugend­li­chen Vol­un­te­ers an Bord des For­schungs- und Medi­en­schiffs in der Neu­städ­ter Bucht, wobei das Öko­sys­tem der Ost­see im Mit­tel­punkt der Exkur­si­on steht. Hier gibt es die Mög­lich­keit, ein­mal in der Pra­xis zu erle­ben, wie die Wis­sen­schaft­ler für das Meer und für die Umwelt agie­ren. Durch das Beob­ach­ten, Expe­ri­men­tie­ren und ent­spre­chen­de Schluss­fol­ge­run­gen erar­bei­ten sie sich so die gewäs­ser­öko­lo­gi­schen Grund­sät­ze für das kleins­te Meer der Welt. Die­se Exkur­si­on sen­si­bi­li­siert die Schü­le­rin­nen und Schü­ler für einen nach­hal­ti­gen Umgang mit allen Gewäs­sern. Ein Schritt auf dem Weg zum acht­sa­me­ren Umgang mit unse­ren Mee­ren. Die Ter­mi­ne für die Alde­ba­ran sind vom 6. bis 14. August jeweils von 10.30 bis 12.30 Uhr und von 15.00 bis 17.00 Uhr. Die Teil­neh­mer­zahl ist auf vier begrenzt; Anmel­dung unter office@meeresstiftung.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein