Komm’ mit an Bord: Mitsegeln beim FriendSHiP-Cup

0
Der FriendShip Cup bietet allen Anfängern die Möglichkeit, aktiv mitzusegeln.
Der FriendShip Cup bietet allen Anfängern die Möglichkeit, aktiv mitzusegeln.

Was ist eigent­lich ein Lüm­mel­be­schlag? Und wor­in liegt der Unter­schied zwi­schen Wen­de und Hal­se? All das erfah­ren muti­ge Mit­seg­ler beim Fri­endSHiP-Cup. Am 23. Juni sind alle Segel-Neu­lin­ge herz­lich ein­ge­la­den, kos­ten­frei mit­zu­se­geln, wenn die Skip­per in See ste­chen. Bei aller sport­li­chen Akti­vi­tät bleibt an Bord aus­rei­chend Zeit, um aus ers­ter Hand Ant­wor­ten auf die­se und ande­re Fra­gen zu erhal­ten und einen Ein­blick in Navi­ga­ti­on, Wet­ter­kun­de und Kno­ten­tech­ni­ken direkt von den Boots­eig­nern zu bekom­men. 

PfingsTON in Scharbeutz, Strandfest in Pelzerhaken

0
Die Halbinsel im Kurpark von Scharbeutz wird bei der Veranstaltung PfingsTON zur Bühne für die Künstler
Die Halbinsel im Kurpark von Scharbeutz wird bei der Veranstaltung PfingsTON zur Bühne für die Künstler

Das Pfingst­wo­chen­en­de zeigt sich von sei­ner fami­li­en­freund­li­chen Sei­te. Ent­lang der Lübe­cker Bucht wird sowohl für die Urlau­ber, als auch für die Ein­hei­mi­schen das pas­sen­de Unter­hal­tungs­pro­gramm gebo­ten, um die Fei­er­ta­ge stim­mungs­voll, bunt und gesel­lig zu ver­brin­gen.

Rhapsodie in Raps: Radeln an der Ostseeküste

0
Rapsradeln auf geführten Touren - das Frühlingsvergnügen mit sportlichem Flair gehört zum beliebten Freizeitprogramm (Foto: Christian Schwier / fotolia)

Strah­len­des Son­nen­gelb und tief­blau­er Him­mel: Ost­hol­stein leuch­tet in Som­mer­far­ben. Urlau­ber kom­men, sehen und stau­nen, und man­che kön­nen gar nicht genug bekom­men. Ein­mal im Jahr soll­te man sie in ihrer Schön­heit haut­nah erle­ben, die gol­de­nen Fel­der unse­rer Land­wirt­schaft. Ein unver­gess­li­ches Erleb­nis sind die „Raps-Rad­tou­ren“ an der Küs­te.

Aus Sand gebaut: Sandskulpturenfestival

0
Märchenhafte Gestalten, faszinierend aus Sand geformt, sind die Attraktion in Travemünde © Sebastian John
Märchenhafte Gestalten, faszinierend aus Sand geformt, sind die Attraktion in Travemünde © Sebastian John

San­di­ge Meis­ter­wer­ke kön­nen vom 11. Mai bis zum 20. Okto­ber in drei über­dach­ten Boots­hal­len am Fische­rei­ha­fen von Tra­ve­mün­de bestaunt wer­den. Auf 5.600 Qua­drat­me­tern tau­chen die Besu­cher in eine mari­ti­me Aben­teu­er­welt ein. Das hol­län­di­sche Unter­neh­men „Sculp­tu­re Events“ kre­iert eine Unter­was­ser­welt aus Sand.

Es gibt wieder Neues von der Küste

0

Irene ReineckeJubel, Böl­ler, Feu­er­werk: Bunt und laut ging’s wie­der mal ins neue Jahr. Und alle sind gespannt auf die „20er Jah­re“ des noch immer recht neu­en Jahr­hun­derts. Was wird es uns brin­gen? Wird der Urlau­ber-Erfolg an der Küs­te anhal­ten? Da gibt es eini­gen Gesprächstoff bei den Treff­punk­ten zum Jah­res­wech­sel. Tra­di­tio­nell tref­fen sich die Dorf­ge­mein­schaf­ten zu den Neu­jahrs­emp­fän­gen, und auch dies­mal waren sie über­all gut besucht. In Schar­beutz war es zugleich der Abschied von der „Ära Owe­ri­en“: ab Febru­ar hat die Gemein­de eine neue Bür­ger­meis­te­rin, Bet­ti­na Schä­fer, die mit viel Herz­blut und Enga­ge­ment antre­ten will. In Kling­berg freut man sich dar­auf, dass der Kul­tur­treff „Haus des Gas­tes“ dem­nächst reno­viert wird und wei­ter­hin den Kur­sen der VHS zur Ver­fü­gung steht. Im aktu­el­len Strand­blick erfah­ren Sie mehr zum Pro­gramm. Die nächs­te Print-Aus­ga­be erscheint Anfang Febru­ar.

Jetzt wird’s bunt: Hier feiert man Ostern an der Lübecker Bucht

0
Hier hoppelt der Hase: Timmendorfer Strand empfängt seine Gäste zu Ostern mit blumengeschmücktem Brunnen und gut gelaunten Hasen
Hier hoppelt der Hase: Timmendorfer Strand empfängt seine Gäste zu Ostern mit blumengeschmücktem Brunnen und gut gelaunten Hasen

Mit mil­de­ren Tem­pe­ra­tu­ren, strah­lend blau­em Him­mel und den schön war­men Son­nen­strah­len hält der Früh­ling Ein­zug in die Lübe­cker Bucht, und mit gro­ßen Schrit­ten nähert sich das Oster­fest, das mit vie­ler­lei bun­ten und fröh­li­chen Events zum gesel­li­gen Fei­ern ein­lädt. Vom Grün­don­ners­tag, 18. April, bis ein­schließ­lich Oster­mon­tag, 22. April, kann hier­bei ein Oster­feu­er besucht, Oster­ei­er gesucht und über schö­ne Oster­märk­te geschlen­dert wer­den. Dazu gibt es jede Men­ge gute Live-Musik und kuli­na­ri­sche Lecke­rei­en für jeden Geschmack.

Ostermünde: Das Familienfest in Travemünde

0
Traditionell bunt und schön: Travemündes Rieseneier werden von den Geschäftsleuten mit Unterstützung vieler Freunde und Nachbarn bemalt
Traditionell bunt und schön: Travemündes Rieseneier werden von den Geschäftsleuten mit Unterstützung vieler Freunde und Nachbarn bemalt

Zu Ostern wird es bunt: Im Tra­ve­mün­der Brüg­mann­gar­ten wird vier Tage lang vom 19. bis 22. April das Fami­li­en­fest Oster­mün­de gefei­ert. Wie der Name schon ver­rät, dreht sich dabei alles rund um das Oster­fest. Stim­mungs­vol­le Höhe­punk­te sind das gro­ße Oster­feu­er am Strand am Sonn­abend und die Rie­sen­ei-Para­de am Oster­sonn­tag, die man sich nicht ent­ge­hen las­sen soll­te.

Fernsehfilm aus Travemünde: Public Viewing im ATLANTIC Grand Hotel

0
Das Schauspieler-Team gemeinsam mit Hoteldirektor Kay Plesse (Mitte) vor dem stilvollen Gebäude des ATLANTIC Grand Hotel Travemünde
Das Schauspieler-Team gemeinsam mit Hoteldirektor Kay Plesse (Mitte) vor dem stilvollen Gebäude des ATLANTIC Grand Hotel Travemünde

End­lich ist es so weit: Am Kar­frei­tag, 19. April, um 20.15 Uhr kommt das ATLANTIC Grand Hotel Tra­ve­mün­de als »Oce­an Grand Hotel« mit der ARD Dege­to Komö­die „Mei­ne Mut­ter spielt ver­rückt“ ins Fern­se­hen! Gedreht wur­de die amü­san­te Sto­ry zum Teil im Hotel, mit tol­len Schau­spie­lern und einer traum­haf­ten Kulis­se am Meer.

Nautic Revival! Die Legende lebt weiter, mit neuem Team

0
Bereit für ein
Bereit für ein "Revival": Tourismuschef Joachim Nitz (li) und Eigentümer Mike Lindner (Mitte) mit dem neuen Nautic-Team © Katrin Gehrke

Noch ver­sperrt eine Bau­pla­ne den Blick auf die Fas­sa­de des Nau­tic Clubs im Her­zen von Tim­men­dor­fer Strand, doch dahin­ter fei­ert der legen­dä­re Club, der im Okto­ber 2016 bei einem ver­hee­ren­den Band kom­plett zer­stört wur­de, sei­ne Auf­er­ste­hung. Dabei bedarf es der­zeit noch eini­ger Vor­stel­lungs­kraft, denn noch befin­den sich sowohl der Nau­tic Club im Erd­ge­schoss, als auch der Nau­tic Gar­den im ers­ten Stock im Roh­bau.

Rettet unsere Halle!“ - Timmendorfer kämpfen für ihr Eislauf- und Tenniszentrum

0
Ein lauter Demo-Zug durch die Gemeinde: am 16. Februar protestierten die Timmendorfer gegen einen Abriss und Neubau des ETC. © Susanne Dittmann
Ein lauter Demo-Zug durch die Gemeinde: am 16. Februar protestierten die Timmendorfer gegen einen Abriss und Neubau des ETC. © Susanne Dittmann

Trom­meln, pfei­fen, rufen - und hof­fen: sehr enga­giert, sehr emo­tio­nal war der Pro­test­zug der Tim­men­dor­fer Bür­ger gegen die Igno­ranz der ört­li­chen Ent­schei­dungs­trä­ger. Obwohl man sich am 26. Febru­ar 2017 mit einem Bür­ger­ent­scheid mehr­heit­lich für Erhalt und Sanie­rung der Tim­men­dor­fer Eis­hal­le und des Ten­nis­zen­trums ent­schie­den hat­te, geschah trotz bereit gestell­ter För­der­gel­der zwei Jah­re lang nichts. Statt des­sen prä­sen­tier­te man eine „poli­ti­sche Lösung“, die eigent­lich kei­ner der Wäh­ler gewollt hat­te. Statt die Eis­hal­le wie­der in Schwung zu brin­gen, möch­te man das Gebäu­de abrei­ßen und eine „Mehrwert“-Lösung fin­den, wobei die Eis­hal­le zwar neu gebaut, aber durch wei­te­re Ein­rich­tun­gen ergänzt wer­den soll.